12.02.2015 | 13:05:00 | ID: 19694 | Ressort: Umwelt | Umweltpolitik

Staatssekretäre Adler und Griese besuchen KNE in Prüm

Mainz (agrar-PR) -

Innovative Infrastruktur in der Eifel weckt auch Interesse in Berlin: Gunther Adler, Staatssekretär im Bundesumweltministerium, wird gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Umweltstaatssekretär Thomas Griese die Kommunalen Netze Eifel (KNE) in Prüm besuchen, um sich das Verbundprojekt Westeifel von KNE-Vorstand Arndt Müller präsentieren zu lassen:

Mittwoch, 18. Februar 2015, 11.30 Uhr

Kommunale Netze Eifel (KNE AöR), Michelbach 1, 54595 Prüm, Niederprüm

An dem Termin werden unter anderem auch Landrat Joachim Streit, Oberbürgermeister Klaus Jensen und SGD-Präsident Ulrich Kleemann (SGD) teilnehmen.

Die Planung zum Verbundprojekt Westeifel wurde im Oktober vergangenen Jahres gestartet. Mit Unterstützung der Landesregierung planen die Kommunalen Netze Eifel AöR (KNE) aus Prüm im Rahmen dieses Vorhabens eine sichere und moderne Trinkwasser-, Energie- und Breitbandversorgung die gleichzeitig einen Beitrag zur Energiewende im ländlichen Raum leistet. Kernstück des Verbundsystems ist der Bau einer neuen, rund 80 Kilometer langen Leitungstrasse für Trinkwasser, Strom, Erdgas, Biogas und Telekommunikation. Die Trasse soll künftig von der nördlichen Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen bis nach Trier im Süden verlaufen.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

Pressekontakt
Herr Joachim Winkler
E-Mail: joachim.winkler@mwvlw.rlp.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
55116 Mainz
PF: Postfach 31 60
Deutschland
Telefon:  +49  06131  16-0
Fax:  +49  06131  16-4646
E-Mail:  poststelle@mwvlw.rlp.de
Web:  www.mulewf.rlp.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.