13.03.2015 | 15:30:00 | ID: 19910 | Ressort: Umwelt | Umweltschutz

Bewerbungsfrist für Umweltpreis verlängert

Dresden (agrar-PR) - Unternehmen können Unterlagen bis 15. April einreichen

Die Bewerbungsfrist für den Sächsischen Umweltpreis 2015 wird um einen Monat verlängert. Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Dienstleistungsgewerbe und der Land- und Forstwirtschaft, aber auch Organisationen, Verbände, Vereine und private Personen können sich nun bis zum 15. April 2015 bewerben.

„Mit dem Wettbewerb bieten wir den Bewerbern die Gelegenheit, umweltfreundliche Produkte oder Technologien, nachhaltige Projekte und innovativ-kreative Umweltleistungen in den Focus der Aufmerksamkeit zu stellen“, sagt Umweltminister Thomas Schmidt. „Gute Gewinnchancen haben solche Projekte, die über die Anforderungen gesetzlicher Regelungen hinausgehen und dabei besonders Ressourcen schonend und zukunftsweisend sind.“

Gesucht werden Preisträger in den vier Kategorien „umweltfreundliche Produkte“, „umweltfreundliche Technologien“, „innovativ-kreative Leistungen im Umwelt- und Naturschutz“ und „herausragende Leistungen in der Umweltbildung“. Eine Neuerung in diesem Jahr ist, dass auch die besten Umweltleistungen von Kindertageseinrichtungen bzw. bei der Betreuung von Kindern gewürdigt werden sollen. Deshalb gibt es für Projekte der kindgerechten Umweltbildung und -erziehung einen Sonderpreis. Dafür können sich auch ganzheitliche Umweltprojekte von Kitas in Kooperationen mit verschiedenen Akteuren bewerben.

Der Sächsische Umweltpreis 2015 ist mit insgesamt 50 000 Euro dotiert. Über den Vorschlag zur Vergabe entscheidet eine Jury mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verwaltung. Die Preisverleihung findet am 26. September  2015 im Rahmen einer Festveranstaltung in Dresden statt.

Wer sich um den diesjährigen Preis in einer der vier Kategorien oder um den Sonderpreis bewerben möchte, kann den unterzeichneten Teilnahmebogen und weitere Unterlagen mit dem Stichwort „Sächsischer Umweltpreis 2015“ bis zum 15. April an das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft senden (Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Referat 22, Archivstraße 1, 01097 Dresden).

Den Teilnahmebogen sowie weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter: www.smul.sachsen.de/umweltpreis.

Pressekontakt
Frau Karin Bernhardt
Telefon: 03521 / 26129002
E-Mail: Karin.Bernhardt@smul.sachsen.de
Pressemeldung Download: 
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
August-Böckstiegel-Str. 1
01326 Dresden
Deutschland
Telefon:  +49  0351  2612-0
Fax:  +49  0351  2612-153
Web:  www.smul.sachsen.de/lfug
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.