19.02.2014 | 17:10:00 | ID: 17118 | Ressort: Umwelt | Umweltschutz

Sonderbriefmarke UNESCO-Buchenwälder weltweiter Werbeträger

Schwerin (agrar-PR) - Heute hat Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz im Schloss Hohenzieritz, dem Sitz des Nationalparkamtes Müritz, die Sonderbriefmarke ‚Weltnaturerbe der UNESCO: Alte Buchenwälder Deutschlands‘ der Öffentlichkeit vorgestellt.
„Mit jeder dieser Briefmarken geht ein kleines Stück Mecklenburg-Vorpommern hinaus in die Welt und ist für unsere wunderbare Naturlandschaft Botschafter und Werbeträger zugleich“, hob der Minister hervor.

Die Briefmarke hat einen Wert von 145 Cent und nimmt Bezug auf die im Jahr 2011 erfolgte Aufnahme von fünf Buchenwäldern in Deutschland in die Liste der Welterbes der UNESCO als Ergänzung der seit 2007 bestehenden Welterbestätte „Buchenurwälder der Karpaten“. Motiv der Marke ist der Blick in den herbstlichen Buchenwald, charakterisiert durch die säulenartigen Stämme der Buchen und die Farbenpracht der Blätter. Die Briefmarke erscheint in einer Auflage von etwa 10. Mio. Stück.

„Diese Buchenwälder sind die letzten und am besten erhaltenen naturbelassenen Tieflands- und Mittelgebirgs-Buchenwälder im Kernverbreitungsareal des Europäischen Buchenwaldes“, so Dr. Backhaus. Zusammen mit Gebirgs-Buchenurwäldern in den Karpaten hat die UNESCO im Jahr 2011 diese weltweit einzigartigen und kostbaren Waldgebiete zu einem europäischen Weltnaturerbe vereinigt und damit zum Ausdruck gebracht, wie bedeutend und unersetzbar dieses Erbe für die Menschheit ist.

„Die Anerkennung dieser Weltnaturerbestätte durch die UNESCO betrachte ich als Erfolg und Ausdruck unserer erfolgreichen Bemühungen um den Schutz der heimischen Wälder. Selten hat eine Entwicklung im Naturschutz soviel Zustimmung und öffentliche Aufmerksamkeit gefunden. Dies wurde nur möglich, weil Mecklenburg-Vorpommern im Waldnaturschutz im bundesweiten Vergleich eine Vorreiterrolle inne hat. Nur unser Bundesland hat bisher das Ziel der bundesweiten Biodiversitätsstrategie erreicht und mehr als 5,5 % seiner Waldfläche einer natürlichen Entwicklung überlassen“, so der Umweltminister. Außerdem werden anlässlich dieses Termins Grußkarten mit den neuen Briefmarken an die weiteren Verwaltungen der UNESCO-Wälder verschickt, um die Zusammenarbeit zu verfestigen. Zukünftig gilt es, weitere Buchenwälder in Europa zu identifizieren, um sie für das Weltnaturerbe zu gewinnen.

Weiterführende Hinweise: www.weltnaturerbe-buchenwaelder.de (regierung-mv)

Pressekontakt
Frau Eva Klaußner-Ziebarth
Telefon: 0385-588 16003
Fax: 0385-588 16022
E-Mail: e.klaussner-ziebarth@lm.mv-regierung.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Deutschland
Telefon:  +49  0385  588-0
Fax:  +49  0385  588-6024(25)
E-Mail:  poststelle@lm.mv-regierung.de
Web:  http://www.lm.mv-regierung.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.