22.04.2009 | 00:00:00 | ID: 351 | Ressort: Umwelt | Umweltschutz

Thüringisch-Ungarischer Austausch über Naturschutz

Erfurt (agrar-PR) - Heute kamen der Staatssekretär im ungarischen Umweltministerium, László Haraszthy, und der Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, Stefan Baldus, in Erfurt zu Gesprächen über Naturschutz und Artenschutz zusammen. Unter anderem stand ein Vortrag über das gemeinsame LIFE-Projekt „Steppenrasen“ auf der Tagesordnung.

Am Nachmittag besichtigt László Haraszthy Gelege von Rauhfußkäutzen in der Nähe von Rudolstadt. Die Besichtigung begleitet fachlich der Leiter der Staatlichen Vogelschutzwarte Seebach.

László Haraszthy ist stellvertretender Vorsitzender der Gemischten Kommission Thüringen-Ungarn. In dieser Funktion sprach er über deren Arbeitsprogramm und die weitere Zusammenarbeit.
Pressekontakt
Herr Andreas Maruschke
E-Mail: pressestelle@tmuen.thueringen.de
Pressemeldung Download: 
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Beethovenstr. 3
99096 Erfurt
Deutschland
Telefon:  +49  0361  37-900
Fax:  +49  0361  37-99950
E-Mail:  pressestelle@tmuen.thueringen.de
Web:  http://www.thueringen.de/th8/tmuen/
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.