12.11.2012 | 19:45:00 | ID: 13905 | Ressort: Umwelt | Veranstaltungen

Umweltministerin Lucia Puttrich: „Eine Erfolgsgeschichte für Bürgerengagement“

Wiesbaden (agrar-PR) - „Sauberhaftes Hessen“ feiert Jubiläum / Eine halbe Million Menschen, 75 Aktionen, 500 Tonnen Müll, 200 Sauberhafte Kommunen
Fast eine halbe Million Menschen haben sich seit 2002 an der Aktion „Sauberhaftes Hessen" beteiligt. In den vergangenen Jahren wurden bei 75 Aktionen 500 Tonnen Müll gesammelt. „Sauberhaftes Hessen" ist somit Deutschlands größte Kampagne für mehr Sauberkeit und Bürgerengagement. „Sauberhaftes Hessen ist eine Werte-Kampagne für mehr Verantwortung für die Umwelt, die eigenen Stadt und die Mitbürger", sagte die Hessische Umweltministerin Lucia Puttrich auf der Jubiläumsveranstaltung in Wiesbaden. Über 150 Teilnehmer und Förderer waren nach Wiesbaden ins Schloss Biebrich gekommen und wurden für ihren Einsatz und ihr Engagement in den vergangenen zehn Jahren gewürdigt.

10 Jahre Sauberhaftes Hessen haben bewiesen, dass Bürgerinnen und Bürger sich mit Spaß und in Gemeinschaft für den alltäglichen Umweltschutz vor Ort begeistern lassen. 2002 startete Sauberhaftes Hessen als Kampagne der Hessischen Landesregierung und machte als eine der ersten landesweiten Initiativen in Deutschland die alltägliche Umweltverschmutzung auf öffentlichen Straßen und Plätzen sowie von Grünflächen zu einem öffentlichen Thema. Erste Aktionstage für Kommunen, Vereine und lokale Gruppen waren der Sauberhafte Frühlingsputz und speziell für Jugendliche der Sauberhafte Schulweg – heute längst Klassiker der Kampagne. maximum music müll party (2003), SauberMärchen 2005, Sauberhafter Tonnenkick (2005/2006), Sauberhafter Businessday (2005/2006/2007), Sauberhafte Helden (2007) sind nur einige der weiteren Aktionen, die aus der Kampagne in den folgenden Jahren schnell eine Bewegung machten. Heute mobilisiert Sauberhaftes Hessen jährlich 70.000 Bürgerinnen und Bürger, egal ob jung oder alt, ob Kindergartenkind, Schüler oder Geschäftsleute.

Mit dem Städtewettbewerb Sauberhafte Stadt ging Sauberhaftes Hessen 2010 neue Wege und griff das wachsende Bedürfnis vieler Menschen auf, gemeinsam aktiv für das Gemeinwesen und die Umwelt zu werden. 30 Kommunen haben sich an der dritten Auflage des Wettbewerbs in diesem Jahr beteiligt. Vier Aktionstage - Sauberhafter Frühlingsputz, Sauberhafter Schulweg, Sauberhafter Kindertag und Sauberhafter Geschäftstag – zählen zum Wettbewerb. Es gewinnt die Stadt, die gemessen an der Einwohnerzahl die meisten Bürgerinnen und Bürger mobilisieren kann. Sauberhafte Stadt 2012 und damit Nachfolger von Schwalbach am Taunus und Gießen ist: Langen. Aarbergen glänzte mit Müllmodenschau, Mülltanz und -lied und holt den Kreativpreis. Der Sonderpreis Sauberhafte Gemeinde geht an Alheim-Oberellenbach.

2008 wurde der Förderverein Sauberhaftes Hessen e. V. gegründet, dem heute 29 Mitglieder angehören. Als vernetzende Plattform unterstützt der Förderverein die Umweltkampagne des Landes Hessen und setzt sich für Bürgerengagement und mehr Sauberkeit und Lebensqualität in den Städten ein. Einen wesentlichen Anteil an der Entwicklung von Sauberhaftes Hessen zu Deutschlands größter Kampagne gegen das Wegwerfen von Abfall auf Straßen und öffentlichen Plätzen, in Parks und Landschaft haben auch die 40 Sponsoren, die als Haupt- oder Aktionssponsoren die Umweltkampagne in den vergangenen 10 Jahren finanziell unterstützt haben. Sponsoren der aktuellen Kampagne 2012 sind: die Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, REWE Markt GmbH (Region Mitte), Ströer Deutsche Städte Medien GmbH, McDonald's Deutschland Inc. und Tetra Pak GmbH & Co KG. (HMUELV)
Pressekontakt
Frau Ira Spriestersbach
Telefon: 0611 - 815-1020
Fax: 0611 - 815-1943
E-Mail: pressestelle@umwelt.hessen.de
Pressemeldung Download: 


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.