24.01.2022 | 11:16:00 | ID: 32141 | Ressort: Verbraucher | Gesundheit

Wer nicht hilft, macht sich strafbar

Baierbrunn (agrar-PR) - Viele potenzielle Retter haben in Notsituationen Angst, etwas falsch zu machen. Wie ist hier die Rechtslage? Die aktuelle "Apotheken Umschau" klärt auf
Anderen in Notsituationen zu helfen und damit womöglich Leben zu retten ist eigentlich gar nicht so schwer. Trotzdem lässt die Angst, etwas falsch zu machen, viele potenzielle Helfer zögern - dabei ist jedes Handeln besser, als gar nichts zu tun. Doch wie ist eigentlich die Rechtslage, wenn man dabei einen Fehler macht? Jost Kärger, Jurist und Leiter Verkehrsrecht beim ADAC e. V. in München gibt in der aktuellen Ausgabe des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" Auskunft über diese und andere Fragen.

"Niemand, der in guter Absicht versucht zu helfen, muss für Fehler haften", erklärt der Experte. "Wenn Sie entsprechend Ihren Fähigkeiten handeln, begehen Sie keine Körperverletzung, falls es nicht gut ausgeht."

Strafbar macht man sich hingegen dann, wenn man überhaupt nichts tut, denn jeder ist verpflichtet, entsprechend seiner Möglichkeiten zu helfen. Das kann etwa auch bedeuten, die Unfallstelle zu sichern oder den Notruf zu wählen.

Weitere Fragen zur Rechtslage lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der "Apotheken Umschau".

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 1B/2022 ist aktuell in den meisten Apotheken erhältlich. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.apotheken-umschau.de sowie auf Facebook und Instagram.

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 089/744 33-360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
https://www.facebook.com/wortundbildverlag
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.