07.04.2022 | 17:07:00 | ID: 32808 | Ressort: Verbraucher | Hobby & Freizeit

„Kinderwelten“ in Kolkwitz für kleine Forschende eröffnet - Agrarministerium förderte Naturkita mit 2,8 Millionen Euro

Kolkwitz (agrar-PR) - Heute öffnet in Kolkwitz im Landkreis Spree-Neiße die neu errichtete Naturkita „Kinderwelten“ am Kolkwitzer Nordbahnhof (16 Uhr). Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium hat den Neubau mit Platz für 80 Kinder im Rahmen der LEADER-Richtlinie mit 2,82 Millionen Euro aus Mitteln unterstützt.

Rund eineinhalb Jahre nach der Grundsteinlegung kann der eingeschossige Neubau der Kindertagesstätte „Kinderwelten“ von heute an von den Kindern erobert werden. Auf 1.146 Quadratmetern können sie künftig ihren Bewegungsdrang austoben und nebenher allerhand über die Natur lernen. 13 Erzieherinnen und Erzieher begleiten die jungen Kolkwitzer dabei. Der Begriff der „Naturkita“ beschreibt das inhaltliche Konzept der neuen Einrichtung. So wurden für die barrierefreien Räume viele Naturmaterialien verwendet und das Thema Natur ist auch gestalterisch sehr präsent.

Kern der insgesamt rund 4 Millionen Euro teuren Kita sind fünf Gruppenräume und ein Mehrzweckraum sowie ein „Snoozle“-Raum zur Entspannung. Für Kinder unter drei Jahren stehen im Krippenbereich zwei Gruppenräume zur Verfügung. Die Einrichtung wird über eine Erdwärmepumpe beheizt und lediglich zur Spitzenlast mit Erdgas über eine Brennwertherme versorgt. Auf dem 7.000 Quadratmeter großen Grundstück entstanden mit Kletterfels-, Tobe- und Rodelberg, Barfußpfad und Sitzgruppen abwechslungsreiche Angebote im Außenbereich.

Mit Hilfe von Bundes- und Landesmitteln in Höhe von 2,82 Mio. Euro aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) konnte das seit 25 Jahren größte Bauprojekt in der Gemeinde Kolkwitz erfolgreich umgesetzt werden. Mehr als 30 Handwerkerfirmen der Region waren an dem Bau beteiligt.

Moderne Kindereinrichtungen im ländlichen Raum sind ein Schlüssel dafür, um die Attraktivität dieser Regionen sowohl für junge Familien von vor Ort zu steigern als auch für die, die sich für ein Leben auf dem Land entscheiden.

Das rund fünf Kilometer westlich von Cottbus liegende Kolkwitz wurde erstmalig 1346 erwähnt und umfasst 17 Ortsteile mit derzeit insgesamt 9.270 Einwohnerinnen und Einwohnern. Bis ins 20. Jahrhundert sprach ein Großteil der Bevölkerung sorbisch.
Pressekontakt
Frau Vivian Kramer
Telefon: 0331-866/7019
E-Mail: Vivian.Kramer@MLUK.Brandenburg.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK)
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK)
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13, Haus S
14467 Potsdam
Deutschland
Telefon:  +49  0331  866-0
Fax:  +49  0331  866-7070
E-Mail:  pressestelle@mluk.brandenburg.de
Web:  https://mluk.brandenburg.de/
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.