19.09.2022 | 15:03:00 | ID: 34110 | Ressort: Verbraucher | Veranstaltungen

27. Niederlausitzer Apfeltag mit Apfelsortenschau, Pilzberatung, Regionalmarkt, Kultur- und Kinderprogramm

Döllingen (agrar-PR) - Der Pomologische Schau- und Lehrgarten steht am Sonntag, dem 25. September, beim Niederlausitzer Apfeltag wieder ganz im Zeichen des schmackhaften Kernobstes. Neben fachlicher Information und Beratung gibt es jede Menge Köstlichkeiten und regionale Spezialitäten zu probieren, Kulturprogramm und buntes Markttreiben vereinen Modernes und Althergebrachtes, Musikalisches und Unterhaltsames. Höhepunkte des Familienfestes sind ein Festgottesdienst unter freiem Himmel, eine Apfelausstellung und Obstsortenbestimmung, Baumschnittseminare und ein Erntewagenkorso.
Wer schon immer wissen wollte, welche Sorten an Äpfeln und Birnen im eigenen Garten wachsen, kann sich an die Pomologen Jürgen Mortag und Urte Delft wenden. Sie bestimmen mitgebrachtes Obst und stehen zum Obstbau Rede und Antwort. Wichtig für die Sortenbestimmung: es sollten pro Sorte mindestens drei Exemplare mit Stiel mitgebracht werden.

Neben der Apfelausstellung mit über 100 verschiedenen Sorten berät Pilzexperte Wolfgang Böttner zu gesammelten Pilzen und gibt Tipps, wann und wo mit einer entsprechenden Pilzernte gerechnet werden kann.

Den richtigen Schnitt an Obstbäumen vermittelt der Fachmann Christian Wolf in zwei Seminaren um 11 Uhr und 14:30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Traditionell begleitet den Apfeltag ein Bauern- und Handwerkermarkt mit frischen Waren und Produkten aus regionaler, landwirtschaftlicher und biologischer Erzeugung. Etwa 40 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren ihre vielfältigen und qualitativ hochwertigen Produkte. An zahlreichen Ständen werden von typischen Obstprodukten - vom Tafelobst über Säfte, Marmeladen und Obstbrände - bis hin zu Wild-, Wasserbüffel- oder Fischspezialitäten von Direktvermarktern angeboten. Ausstellerinnen und Aussteller aus den Bereichen Pflanzen und Garten beraten, informieren und stellen nützliche Angebote für den eigenen Garten vor.

Die Erntewagen des Obst- und Gartenbauvereins Hohenleipisch e. V. fahren um 12:30 Uhr auf das Festgelände ein, anschließend kann beim Traktorentreff gefachsimpelt werden.

Wie der Apfel in der Küche verwendet werden kann, zeigen Ihnen in der Showküche Michael Ihlo von der Gaststätte „Zum Elstertal“ Zeischa und Küchenmeister Helmut Hummel.
Die Plessaer Mühlenmusikanten spielen zum Apfelfrühschoppen auf und es gibt Unterhaltsames mit den Lobenburgern. Abgerundet wird das von Marion Hirche moderierte Programm mit der Second-Life-Partyband aus Lampertswalde.

Viele Aktionen für Kinder laden zum Mitmachen ein. Clown Dodo bietet eine kunterbunte Show und im Eselwagen können Kinder eine Runde durch den Pomologischen Garten drehen.

Der Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, das KERNGEHÄUSE e. V. und das Amt Plessa, Gemeinde Plessa OT Döllingen freuen sich auf Besucherinnen und Besucher.

Rückfragen:
Andrea Opitz
Telefon: 035341/ 615 12
E-Mail: Andrea.Opitz@lfu.brandenburg.de

Programmablauf (Änderungen vorbehalten)

ab 10:00 Uhr Festgottesdienst / Pfarramt Elsterwerda
11:00 - 12:30 Uhr Baumschnittseminar mit Christian Wolf
11:00 - 12:30 Uhr Apfelfrühschoppen mit den Plessaer Mühlenmusikanten
ab 12:30 Uhr Erntewagenkorso - Fachsimpeln beim Traktorentreff - Obstbauverein Hohenleipisch e. V.
13:00 - 14:30 Uhr Schaukochen mit den Köchen Michael Ihlo und Helmut Hummel
13:30 - 14:30 Uhr Unterhaltsames mit den Lobenburgern
14:30 - 16:00 Uhr Baumschnittseminar mit Christian Wolf
15:00 - 16:00 Uhr Clown Dodo für die Kleinen
15.30 - 17.30 Uhr Von Pop bis Rock – Second-Life-Partyband
15:30 - 17:00 Uhr Schaukochen mit den Köchen Michael Ihlo und Helmut Hummel

Ganztagsaktionen:
Regional- und Handwerkermarkt, regionale Spezialitäten, Obstsortenbestimmung mit den Pomologen Hans-Jürgen Mortag und Urte Delft, Apfelausstellung, Beratung zum Obstbau, Obstbaumbestellungen, Schaupressen von Apfelsaft mit Verkostung, Pilzberatung mit dem Experten Wolfgang Böttner, Mit-Mach-Angebote im Apfelkindergarten und vieles mehr
Pressekontakt
Frau Dr. Dagmar Schott
Telefon: 0331 / 8667016
Fax: 0331/ 8668358
E-Mail: pressestelle@mluk.brandenburg.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2-8
14467 Potsdam
Deutschland
Telefon:  +49  0331  8667016
E-Mail:  pressestelle@mluk.brandenburg.de
Web:  http://www.mil.brandenburg.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.