10.12.2010 | 13:07:00 | ID: 7296 | Ressort: Verbraucher | Verbrauch & Konsum

Hessische Landesregierung wirbt für Schulmilchverzehr

Wiesbaden (agrar-PR) - Die Hessische Landesregierung rührt die Werbetrommel für die Schulmilch.
Mit der neuen Broschüre „Fit mit Milch“ soll der Schulmilchkonsum an Hessens Schulen steigen. Die hessische Agrarministerin Lucia Puttrich stellte die vom Hessischen Agrarministerium, dem Hessischen Kultusministerium und der Landesvereinigung Milch erstellte Broschüre am Freitag auf dem Weidenhof in Wächtersbach (Main-Kinzig-Kreis) vor.

„Milch ist ein Energy-Drink, der die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit von Kindern- und Jugendlichen positiv beeinflusst“, sagte Puttrich. Die Ministerin betonte, dass Milch- und Milchprodukte wichtig seien, weil Kinder und Jugendliche dadurch unter anderem ausreichend mit Kalzium versorgt werden.

Die Broschüre richtet sich an Träger und Leitungen von Schulen und Kindereinrichtungen, aber auch an Lehrkräfte, Erzieher sowie Hausmeister. „Wir geben hier konkrete Hinweise auf Fördermöglichkeiten und zeigen unterschiedliche Wege, wie Milch in Schulen und Kitas attraktiver gemacht und verteilt werden kann“, sagte Puttrich und ergänzte: „Wir erhoffen uns durch die Broschüre, dass sich hessische Schulen dafür entscheiden, Schulmilch zu beziehen und so der Schulmilchabsatz angekurbelt wird“, sagte die Ministerin. Dies würde sich in doppelter Hinsicht positiv auswirken - einmal für die Kinder und Jugendlichen und zum anderen für die die Schulmilch erzeugenden und verarbeitenden Betriebe.

In den vergangenen 20 Jahren ging der Schulmilchkonsum in Hessen um 80 Prozent zurück. Er lag im Schuljahr 2009/2010 bei 1436 Tonnen. Das entspricht 1,7 Liter pro Kind.

Die Hessische Landesregierung hatte im Juni bereits ein Pilotprojekt „Schulmilchautomaten“ gestartet, um den Schulmilchabsatz zu steigern. Bisher haben sich elf Schulen für die Automatenaufstellung entschieden. Seit Beginn des Pilotprojekts haben sich 36 weitere Schulen dafür entschieden, am EU-Schulmilchprogramm teilzunehmen. Hessenweit beteiligen sich derzeit 402 Schulen am EU-Schulmilchprogramm. „Wir sind auf einem guten Weg. Durch die Broschüre möchten wir einen weiteren Impuls geben“, sagte Puttrich.

Die Schulmilchbroschüre steht unter http://www.hmuelv.hessen.de/irj/HMULV_Internet?cid=7ce6712a8ffe577c340181aa6e2779c7 zum Download bereit. (hmuelv Hessen)
Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.