05.10.2022 | 11:43:00 | ID: 34249 | Ressort: Verbraucher | Verbraucherschutz

Minister Peter Hauk MdL: „Auch nach zweijähriger Corona-bedingter Pause hat das Volksfest auf dem Cannstatter Wasen einen hohen Hygienestandard“

Stuttgart (agrar-PR) - Verbraucherschutzminister Peter Hauk MdL begleitet Lebensmittelkontrolle auf dem 175. Cannstatter Volksfest
„Auch nach zweijähriger Corona-bedingter Pause werden die hohen Hygienestandards in den Betrieben eingehalten. Die Küchenverantwortlichen sind nicht aus der Übung gekommen. Auch bei großem Andrang und engen Küchen wurden die Göckele, Haxen, Vesperplatten und andere Speisen auf dem Cannstatter Volksfest sorgfältig und sicher zubereitet“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Mittwoch (5. Oktober).

Minister Peter Hauk MdL hatte sich über die Einhaltung der lebensmittelrechtlichen Vorgaben auf dem Cannstatter Volksfest vor Ort informiert. Als zuständiger Minister für den Verbraucherschutz hat er Kontrollen der Lebensmittelüberwachung der Landeshauptstadt Stuttgart in den Festzelten und Imbiss-Betrieben begleitet und konnte sich davon überzeugen, dass es in den Küchen ordnungsgemäß und hygienisch einwandfrei zugeht. Auf dem Volksfest werden ca. 260 staatliche Kontrollen durchgeführt und dabei auch rund 60 Proben zur Untersuchung entnommen.

Dr. Thomas Stegmanns, Leiter der Lebensmittelüberwachung der Landeshauptstadt Stuttgart, stellte dazu fest: „Bereits beim Aufbau der Zelte und der Küchen war zu erkennen, dass diese in der Corona Zeit keinen Rost angesetzt haben. Wir haben mit den Verantwortlichen bereits im Vorfeld der Eröffnung vor Ort die Ausstattung und die Waren sorgfältig geprüft.“

Nicht nur für die Festwirte und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die täglich mehrere Zehntausende Mahlzeiten vorbereiten und herausgeben, sondern auch für die zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde der Stadt Stuttgart herrscht bei Volksfest und Frühlingsfest der Ausnahmezustand. „Die Lebensmittelkontrolleurinnen und -kontrolleure der Stadt sind täglich vor Ort, überprüfen die Sicherheit der Betriebe und entnehmen Proben, die im zuständigen Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart untersucht werden. Ich bedanke mich bei der Lebensmittelüberwachung der Landeshauptstadt für den Einsatz der Kontrolleure, die während der gesamten Zeit des Volksfestes dafür sorgen, dass die Besucher des Wasens davon ausgehen können, dass die Hygiene in den Küchen überwacht wird“, betonte Minister Hauk.
Pressekontakt
Frau Nicole Maier
Telefon: 0711 / 126-2355
Fax: 0711 / 126-2255
E-Mail: pressestelle@mlr.bwl.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Kernerplatz 10
70029 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  126-2355
Fax:  +49  0711  126-2255
E-Mail:  poststelle@mlr.bwl.de
Web:  www.mlr.baden-wuerttemberg.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.