02.06.2010 | 00:00:00 | ID: 5954 | Ressort: Verbraucher | Verbraucherschutz

Verbraucherministerium warnt vor Coli-Bakterien in Käse der Firma "Wellie Hofkäserei", 58730 Fröndenberg

Stuttgart (agrar-PR) - Wie das Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz am Mittwoch (2. Juni 2010) in Stuttgart mitteilt, hat das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium vor dem Verzehr von Käse der Firma Hofkäserei Wellie gewarnt.

Die Ware ist nach Erkenntnis nordrhein-westfälischer Behörden mit EHEC-Bakterien (enterohämorrhagische Escherichia coli) verunreinigt. EHEC-Bakterien können dramatisch verlaufende Durchfallerkrankungen hervorrufen. Als lebensbedrohliche Komplikation kann sich insbesondere bei Kindern unter sechs Jahren, älteren Menschen oder abwehrgeschwächten Personen in fünf bis zehn Prozent der Erkrankungen im Anschluss an die genannten Darmsymptome ein hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) entwickeln. Dieses ist hauptsächlich gekennzeichnet durch eine Schädigung der Blutgefäße, der roten Blutkörperchen und der Nieren, was häufig eine Dialyse erforderlich macht. Als weitere Komplikationen können Hirnblutungen, neurologische Störungen und Schädigungen an anderen Organen (Bauchspeicheldrüse, Herz) auftreten.

Weitere Informationen sind der beigefügten Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen zu entnehmen.

http://www.umwelt.nrw.de/ministerium/presse/presse_aktuell/presse100601a.php

Personen, die Käse des genannten Herstellers gekauft und noch vorrätig haben, sollten den Käse nicht verzehren. Er kann an die Verkaufsstellen zurückgegeben werden. Käsesorten des Herstellers Hofkäserei Wellie sind durch den Firmennamen und das Identitätskennzeichen im ovalen Feld "NW 10104" zu erkennen.

Die Hofkäserei Wellie hat unterdessen sofort reagiert und alle Käse-Produkte vom Markt zurückgerufen. Als Grund für die Verunreinigung gibt die Firma einen technischen Defekt der neuen Erhitzungsanlage an. Produkte der Firma Wellie werden fast ausschließlich in kleinen Läden verkauft.

Die Produkte der Firma Wellie wurde gemäß der Informationen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen auch nach Baden-Württemberg geliefert. Eine Liste der betroffenen Verkaufsstellen finden Sie unter

http://www.lanuv.nrw.de/

oder

http://www.lanuv.nrw.de/verbraucher/warnungen/warnungen.htm .

Die Überwachungsbehörden in Baden-Württemberg überwachen den Rückruf und unterbinden das weitere Inverkehrbringen der Ware.
Pressekontakt
Frau Nicole Maier
Telefon: 0711 / 126-2355
Fax: 0711 / 126-2255
E-Mail: pressestelle@mlr.bwl.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Kernerplatz 10
70029 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  126-2355
Fax:  +49  0711  126-2255
E-Mail:  poststelle@mlr.bwl.de
Web:  www.mlr.baden-wuerttemberg.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.