16.12.2010 | 12:25:00 | ID: 7381 | Ressort: Energie | Erneuerbare Energien

2009: Mehr Strom aus erneuerbaren Energien - Biomasse auf dem Vormarsch

Erfurt (agrar-PR) - In Thüringen wurden im Jahr 2009 rund 2,9 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt.
Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik waren es 135 Millionen Kilowattstunden bzw. 5,0 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mit der erzeugten Strommenge könnten 1,07 Millionen der 1,13 Millionen Thüringer Haushalte ein Jahr lang versorgt werden.

Ihr Anteil an der Stromerzeugung insgesamt (d.h. Stromerzeugung von Kraftwerken der allgemeinen Versorgung, Industriekraftwerken und Stromeinspeisung anderer Marktteilnehmer) betrug 41,6 Prozent. Damit wurde weit mehr als jede dritte Kilowattstunde aus erneuerbaren Energien gewonnen. Im Jahr 1991 betrug dieser Anteil 4,5 Prozent. Ohne die Berücksichtigung des in Pumpspeicher-Kraftwerken erzeugten Stromes betrug 2009 der Anteil der Stromproduktion aus erneuerbaren Energieträgern 55,8 Prozent.

Die Biomasse lieferte den größten Beitrag an der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien (50,7 Prozent). Somit speisten die im Freistaat biomassebetriebenen Stromerzeugungsanlagen 1,4 Milliarden Kilowattstunden in das Stromnetz ein, im Jahr 2008 waren es 1,2 Milliarden Kilowattstunden. Dies bedeutet einen Zuwachs von 25,4 Prozent gegenüber 2008.

Den zweiten Platz bei der klimafreundlichen Stromproduktion nahm die Stromerzeugung aus Windkraft ein (38,7 Prozent). Aus diesem Energieträger wurden 1,1 Milliarden Kilowattstunden Strom gewonnen.

Laufwasser trug mit einem Anteil von 6,7 Prozent zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien bei.

Die Stromproduktion mittels Photovoltaik sowie durch den Einsatz von Deponie- und Klärgas spielt mit einem Anteil von 3,9 Prozent in Thüringen gegenwärtig eine untergeordnete Rolle.

Angemerkt werden muss, dass Thüringen rund zwei Drittel seines Stromes aus anderen Ländern importiert. (tls)
Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.