848 Pressemeldungen zum Thema: Landwirtschaft / Wissenschaft & Forschung

Agrar-PR

MERS-CoV führt zu ähnlicher Immunantwort wie bei SARS-CoV-2

14.06.2021 | 11:26:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Das von Dromedaren übertragene Betacoronavirus MERS-CoV ist mit einer Sterblichkeitsrate beim Menschen von bis zu 35 % deutlich tödlicher als SARS-CoV-2. Eine nun veröffentlichte internationale Studie unter Leitung der Vetmeduni Vienna (Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie) deutet darauf hin, dass sowohl bei MERS-CoV als auch bei SARS-CoV-2 die Immunantwort bei Infizierten – egal ob Mensch oder Dromedar – ähnlich abläuft. Laut den ForscherInnen sind dringend weitere Arbeiten erforderlich, um die MERS-CoV-Krankheitsdynamik sowohl bei Dromedaren als auch beim Menschen besser zu verstehen. mehr...
Agrar-PR

Big Data in der Pflanzenzüchtung: IPK Forscher verdoppeln Genauigkeit bei Vorhersage von Weizen-Erträgen

11.06.2021 | 20:01:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Angesichts sich stark wandelnder Umweltbedingungen und einer wachsenden Weltbevölkerung weiter für stabile Erträge bei Getreide wie Weizen zu sorgen, ist eine der zentralen Herausforderungen für Wissenschaft und Züchtung. Künftig wird es immer wichtiger sein, die Erträge einzelner Sorten in einem bestimmten Umfeld möglichst genau vorhersagen zu können. Ein internationales Forschungsteam unter Führung des IPK Leibniz-Institutes hat dazu umfangreiche Datensätze zusammengetragen, aufgearbeitet und analysiert. Letztlich konnte mit Big Data die Vorhersagegenauigkeit für den Ertrag verdoppelt werden. Die Ergebnisse, die eine neue Ära für die Pflanzenzüchtung einläuten könnten, hat nun das Magazin „Science Advances“ veröffentlicht. mehr...
Agrar-PR

Ursprung der Feenkreise: Euphorbia-Hypothese widerlegt

09.06.2021 | 11:36:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Forscher der Universität Göttingen untersuchen die Langzeitergebnisse eines Experiments von vor mehr als 40 Jahren mehr...
Universität Hohenheim

Dünger aus Bioabfällen und häuslichen Abwässern

07.06.2021 | 19:39:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Projekt mit Beteiligung der Uni Hohenheim will Nährstoffpartnerschaften zwischen Stadt und Land etablieren und Stoff-Kreisläufe durch moderne Verwertungsverfahren schließen mehr...
Thünen-Institut

Fernerkundung: Wo wird was angebaut?

07.06.2021 | 19:36:00 |

Landwirtschaft

| Thünen-Institut
Flächendeckende hochaufgelöste Kartierung der deutschen Agrarlandschaft - Forschende des Thünen-Instituts, der Humboldt-Universität zu Berlin und des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) haben aus Satellitendaten erstmals detaillierte deutschlandweite Karten zur landwirtschaftlichen Flächennutzung über mehrere Jahre erstellt. mehr...
Agrar-PR

IAMO Forum 2021 betrachtet Agrar- und Ernährungssysteme im Übergang zu einer Bioökonomie

28.05.2021 | 11:47:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Unter dem Titel "Agrifood systems in the bioeconomy" thematisiert das IAMO Forum 2021 vom 7.-9. Juni 2021 den Wandel von Ernährungs- und Agrarsystemen im Übergang zur Bioökonomie. Gemeinsam mit der International Bioeconomy Conference (9.-10. Juni 2021) bildet das IAMO Forum die Bioeconomy Week Halle (Saale). mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Gemeinsam die Transformation der Landwirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit vorantreiben und beschleunigen: JKI und ZALF intensivieren ihre Forschungskooperation. Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V. in Müncheberg und das Julius Kühn-Institut (JKI), Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen wollen künftig in der Forschung noch enger zusammenarbeiten. Dazu unterzeichneten die Leiter der Forschungsinstitute am 25. Mai 2021 am JKI-Standort Berlin-Dahlem einen Kooperationsvertrag. Besonderer Fokus liegt u.a. auf den Bereichen nachhaltige Landnutzung, Förderung der Biodiversität, Klimaanpassung und Etablierung von Forschungsdaten-Infrastrukturen. mehr...
Agrar-PR

Kükentöten ab 2022 verboten: TH OWL hat besonders schnelles Verfahren zur Geschlechtsbestimmung im Ei zum Patent angemeldet

21.05.2021 | 16:29:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Ab Anfang nächsten Jahres ist Schluss mit dem massenhaften Töten männlicher Küken in Deutschland. Der Bundestag hat am Abend einem entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesagrarministerin Julia Klöckner zugestimmt, der das Kükentöten ab 2022 verbietet. Stattdessen sollen Verfahren zum Einsatz kommen, mit denen sich das Geschlecht schon im Ei bestimmen lässt. Ein Team um Forscherin Professorin Dr. Helene Dörksen an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe hat so eine Methode, die die Geschlechtsbestimmung im Ei schon zwischen Tag 3 und 6 möglich macht, entwickelt und bereits zum Patent angemeldet. mehr...
Agrar-PR

Genetische Maßarbeit für die wichtigste Milchrindrasse

21.05.2021 | 11:26:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
An die weltweit wichtigste Milchviehrasse, das schwarzgescheckte Holstein-Rind, werden höchste Ansprüche gestellt: Sie soll nicht nur viel Milch geben, sondern auch möglichst gesund und langlebig sein. Um diese Ziele zu erreichen, setzt die moderne Tierzüchtung auf molekulare Daten. Dem Forschungsinstitut für Nutztierbiologie in Dummerstorf (FBN) ist es mit Unterstützung von Norddeutschlands Milchrindzüchtern, dem Förderverein Bioökonomieforschung e.V. (FBF) und den Vereinigten Informationssystemen Tierhaltung w.V. (VIT) gelungen, eine genetische Karte für 44.000 molekulare Marker zu erarbeiten. Dazu wurden Daten von über 367.000 Holstein-Rinder ausgewertet, was eine sehr hohe Genauigkeit der Karte garantiert. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Gefährliche Schadwanzen im Visier

Parlamentarischer Staatssekretär Fuchtel übergibt Förderbescheide für Projekt „Entwicklung biologischer Pflanzenschutzstrategien gegen invasive nicht-geregelte Wanzenarten mit hohem Schadenpotential (BC-InStink)“ mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Projektstart PENTA-RESIST: Neues Bakterium setzt im Zusammenspiel mit heimischer Zikade Zuckerrüben zu. Forschende des JKI erforschen Pflanzenduftstoffe, um langfristig die Vektorinsekten auszuschalten oder resistente Zuckerrüben zu identifizieren.

BMEL übergibt per Videokonferenz Förderbescheide über 600.000 Euro an PENTA-RESIST-Projektpartner zur Eindämmung der Zuckerrübenkrankheit Syndrome Basse Richesse. mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Künstliche Intelligenz im Weinbau: Bundesministerin Julia Klöckner gibt Startschuss für zwei große Forschungsprojekte

Bundesministerium fördert mit insgesamt über vier Millionen Euro mehr...
Agrar-PR

Mit Forschung zu mehr Tierwohl - Institut für Nutztierbiologie Dummerstorf startet Innovationsnetzwerk für gesunde und „glückliche“ Kühe

10.05.2021 | 11:22:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Förderbescheid im Rahmen der Bundesinitiative „Ställe der Zukunft“ virtuell übergeben mehr...
Universität Hohenheim

Uni Hohenheim erhält Sortenschutz für erste deutsche Chia-Sorte

10.05.2021 | 11:18:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Vom Exoten zum regionalen Superfood / Regionaler Anbau von Chia verbessert Ökobilanz: Weniger CO2-Ausstoß für Transport / Saatzuchtfirmen gesucht mehr...
Thünen-Institut

Neue Methode entwickelt: Wem in Deutschland Äcker und Grünland gehören

03.05.2021 | 20:14:00 |

Landwirtschaft

| Thünen-Institut
Eine Untersuchung des Thünen-Instituts zeigt erste Ergebnisse zu Eigentumsstrukturen von Landwirtschaftsfläche mehr...
Agrar-PR

Lassen sich regulatorische Eingriffe in Bodenmärkte mit Marktmacht und Flächenkonzentration empirisch begründen?

03.05.2021 | 20:03:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Mehrere jüngere Gesetzesinitiativen zur Regulierung des landwirtschaftlichen Bodenmarktes stützen sich auf das Ziel, Marktmacht durch eine Begrenzung hoher Flächenkonzentration zu vermeiden und eine breite Streuung von Bodeneigentum zu fördern. Ein aktueller Policy Brief der DFG-Forschungsgruppe FORLand geht der Frage nach, ob und unter welchen Bedingungen Argumente zur Begründung dieser Ziele wissenschaftlich fundiert werden können. mehr...
Universität Hohenheim

Landwirtschaft & Digitalisierung: Umfrage untersucht Potenzial für Betriebe in Baden-Württemberg

03.05.2021 | 11:46:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Forschungsteam der Universität Hohenheim bittet Landwirte um Teilnahme an Online-Befragung bis Juni 2021 | Ergebnisse fließen in Entwicklung neuer Angebote ein mehr...
Agrar-PR

Mehr Gemüse, weniger Milch

03.05.2021 | 08:14:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
mehr...
Agrar-Presseportal

Wie Pflanzen ihren Symbiosepartnern näherkommen

03.05.2021 | 08:12:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-Presseportal
mehr...
Universität Hohenheim

CWUR World University Ranking 2021-22: Universität Hohenheim zählt zu Top 4,1 Prozent weltweit

28.04.2021 | 11:39:00 |

Landwirtschaft

| Universität Hohenheim
Das Center for World University Rankings (CWUR) reiht die Universität Hohenheim auf Platz 794 von insgesamt fast 20.000 Universitäten. mehr...
Treffer: 848 | Seite 1 von 43 
123456  ...43


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.