16.09.2009 | 15:00:00 | ID: 3419 | Ressort: Landwirtschaft | Agritechnica

Ökologischer Landbau auf der Agritechnica 2009

Hannover (agrar-PR) - Vielfältige technische Lösungen - Schwerpunkt in Halle 17 - Attraktive Forumsveranstaltungen

Für alle am Ökologischen Landbau Interessierten bietet die Landtechnik-Ausstellung Agritechnica vom 10. bis 14. November 2009 (Exklusivtage am 8. und 9. November) auf dem Messegelände in Hannover eine Vielzahl von technischen Lösungen. Insbesondere neue Entwicklungen auf den Gebieten Bodenbearbeitung, Saat, Ernte und Transport werden im Blickpunkt des Besucherinteresses stehen. Auch das stark ausgeweitete Angebot bei Parallelfahrsystemen wird bei den Leitern von Bio-Betrieben große Aufmerksamkeit erfahren. Diese Techniken können dazu beitragen, die Produktivität auf dem Acker zu erhöhen und den Aufwand für die Handarbeit zu reduzieren.

Der Ökologische Landbau hat seinen Schwerpunkt in der Halle 17. Hier sind Anbauverbände vertreten, die ausführlich über Themen, wie die Umstellung auf den Öko-Landbau, produktionstechnische Fragen, die Vermarktung und über die finanziellen Fördermöglichkeiten, informieren. Zur fachlichen Abrundung des Themas bietet der Agritechnica-Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) in Zusammenarbeit mit dem Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) insgesamt neun einstündige Forumsveranstaltungen an. Diese Veranstaltungen finden im Forum 1 in Halle 11, Pavillon Stand A 02, statt. Ausgewiesene Öko-Experten liefern Antworten zu aktuellen Fragen über die Bio-Märkte, die Wirtschaftlichkeit des Ökolandbaus, über verfahrenstechnische Lösungen und produktionstechnische Fragen in Bio Betrieben. Die Experten stehen den Forumsbesuchern im Anschluss an ihre Vorträge für Fragen zur Verfügung. Der Diskussion ist bei diesen Veranstaltungen breiter Raum gewidmet. Im Einzelnen sind folgende Forumsveranstaltungen vorgesehen:


Montag, 9. November 2009
 
14.00 Uhr          Betriebliche Vermarktungsstrategien bei stark schwankenden Bio-Märkten – worauf ist zu achten?
Veranstalter: DLG/BMELV
 
Dienstag, 10. November 2009
 
13.00 Uhr          Jahresabschlüsse von Bio-Betrieben unter der Lupe – wie erfolgreich wirtschaften die verschiedenen Betriebszweige?
Veranstalter: DLG/BMELV
 
Mittwoch, 11. November 2009
 
13.00 Uhr          Erfolgreich umstellen auf den Öko-Landbau – worauf kommt es an?
Veranstalter: DLG/BMELV

16.00 Uhr          Bodenfruchtbarkeit im Öko-Landbau nachhaltig steigern!
Veranstalter: DLG/BMELV
 
Donnerstag, 12. November 2009
 
13.00 Uhr          Kaufverhalten und Markttrends – was heißt das für die Bio-Produzenten?
Veranstalter: DLG/BMELV

16.00 Uhr          Erfolgreich ökologisch Kartoffeln produzieren!
Veranstalter: DLG/BMELV
 
Freitag, 13. November 2009
 
13.00 Uhr          Produktivität im Öko-Ackerbau erhöhen – Chancen nutzen und Risiken beachten!
Veranstalter: DLG/BMELV
 
Samstag, 14. November 2009
 
13.00 Uhr          Technische Innovationen für einen erfolgreichen Öko-Landbau
Veranstalter: DLG/BMELV

14.00 Uhr          Bodenbearbeitung und Beikrautregulierung in Bio-Betrieben – welche Konzepte bewähren sich in der Praxis?
Veranstalter: DLG/BMELV

 

Pressekontakt
Herr Friedrich W. Rach
Telefon: 069-24788-202
Fax: 069-24 788-112
E-Mail: f.rach@DLG.org
Pressemeldung Download: 
Agritechnica
Agritechnica
Messegelände
30521 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  89-0
Web:  www.agritechnica.com
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.