20.11.2014 | 18:55:00 | ID: 19175 | Ressort: Landwirtschaft | Forstwirtschaft

Perlensuche im Wald

Erfurt (agrar-PR) - Förster und Waldbesitzer bereiten die Wertholzsubmission 2015 vor

Jedes Jahr führt ThüringenForst die landesweit größte Versteigerung edelster Hölzer aus Thüringens Wäldern durch. Doch was im Januar 2015 den kritischen Blicken der Holzkäufer gefallen soll, muss jetzt erst einmal in den 550.000 ha Wald im Freistaat gefunden werden. Derzeit schärfen deshalb Förster und Waldeigentümer auf der Suche nach den hölzernen Perlen die Sinne besonders gut. Denn so mancher edle Einzelstamm erzielte in der Vergangenheit auf der Versteigerung einen Erlös im Wert eines Neuwagens.

„Nicht nur seltene Baumarten wie Elsbeere oder Kirsche, sondern vor allem auch perfekt gewachsene, durchmesserstarke Eichen und Lärchen können auf der ThüringenForst-Submission in Erfurt sehr gute Preise erzielen“, so Volker Gebhardt, ThüringenForst-Vorstand. Rund 1200 Kubikmeter dieses hochwertigen Schäl- und Sägeholzes sollen den rund 50 Holzkäufern aus dem In- und Ausland präsentiert werden. Deshalb sind Thüringens Förster in den Wäldern unterwegs, um mögliche Baumkandidaten genau unter die Lupe zu nehmen. Starke Dimensionen, Astreinheit, Geradschaftigkeit oder auch die Holzfarbe sind wichtige Auswahlkriterien, die für jede Baumart individuell erfasst werden müssen. Da selbst erfahrene Förster nicht in den Baum hineinschauen können, werden manche Kriterien erfahrungsgestützt angeschätzt: Der geradlinige Rindenverlauf an einem Eichenstamm etwa gibt Hinweise auf einen geringen Drehwuchs, kleinste Rindenunebenheiten lassen Schlüsse auf die Holzqualität zu. Rindennarben an einem Buchenstamm, der Form wegen als Chinesenbärte bezeichnet, lassen auf evtl Äste und den Anteil astfreien Holzes schließen.

Übrigens: An der Submission teilnehmen kann jeder Waldeigentümer im Freistaat, er muss hierzu nur den Kontakt zu seinem örtlich zuständigen Forstamt herstellen. Die Forstexperten empfehlen dann am Objekt, ob eine Versteigerung oder eine sonstige Nutzung sinnvoll ist oder nicht. Oftmals fallen die Werthölzer „nebenbei“ bei einem regulären Holzeinschlag zur Pflege der Waldbestände mit an. Dann können diese Stämme ohne größeren Aufwand den Herstellern von hochwertigen Furnieren oder Möbeln auf der Submission in Erfurt zum Ersteigern angeboten werden.


Forstdirektor Dr. Horst Sproßmann

Leiter der Stabsstelle "Kommunikation, Medien"

THÜRINGENFORST
-Anstalt öffentlichen Rechts-
Unternehmenszentrale
Hallesche Str. 16
99085 Erfurt

Fon: (+49) 0361-3789890
Fax: (+49) 0361-3789809
Mobil: 0172-3508410

horst.sprossmann@forst.thueringen.de
www.thueringenforst.de
www.thueringen.de

Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.