15.06.2022 | 11:37:00 | ID: 33340 | Ressort: Landwirtschaft | Produkte

Aktuelle Jahresergebnisse der DLG-Qualitätsprüfungen für Siliermittel liegen vor

Frankfurt (agrar-PR) - Das Testzentrum Technik und Betriebsmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V.) hat die Ergebnisse der Jahreskontrollen für den Produktbereich der Siliermittel bekannt gegeben.
Um eine gleichbleibenden Produktqualität über die verschiedenen Produktions- und Auslieferungschargen hinweg zu sichern, unterliegen alle Betriebsmittel, die ein Gütezeichen oder Qualitätssiegel führen, einer kontinuierlichen Produktüberwachung, d. h. sie werden mindestens einmal jährlich auf ihre qualitätsrelevanten, wertbestimmenden Merkmale hin untersucht.

Auch im abgelaufenen Prüfzeitraum ergab die Bewertung durch die neutrale und unabhängige DLG-Prüfungskommission aus ehrenamtlich tätigen Experten keine Beanstandungen der insgesamt 48 Produkte von 19 Herstellern im Produktbereich Siliermittel. Die DLG kann somit diesen Produkten auch weiterhin bestätigen, dass sie die hohen Anforderungen des der Prüfung zugrundeliegenden DLG-Prüfrahmens erfüllen.

„DLG-geprüfte Siliermittel sind Spezialprodukte für eine Vielzahl von Anwendungen wie die Verbesserung des Silierverlaufs, die Stabilität der Silagen und damit Verringerung von Verlusten bis hin zur Erhöhung der Futteraufnahme und besseren Verwertung der Silagen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag dazu, den Tieren beste Futterqualität anbieten zu können und Futterverluste zu vermeiden.

Gerade angesichts geringer Futtermengen, die aufgrund von mangelnden Niederschlägen von den Flächen gewonnen werden, ist es umso wichtiger beste Qualitäten von der Lagerung bis zum Trog zu haben und keine Verluste hinnehmen zu müssen.“, so der im DLG-Testzentrum für die Betriebsmittelprüfungen zuständige Projektleiter Dr. Michael Eise.

Damit die Landwirte die aktuelle Situation vor Ort möglichst genau einschätzen und sich für das richtige Produkt entscheiden können, haben der DLG-Ausschuss für Futter- und Substratkonservierung in Zusammenarbeit mit der DLG-Prüfungskommission für Siliermittel und dem Bundesarbeitskreis Futterkonservierung eine Entscheidungshilfe entwickelt, die online unter https://siliermittel.dlg.org/ verfügbar ist.

Eise ergänzt: „Für welches Siliermittel sie sich auch immer entscheiden, die Landwirte können sich in der Praxis auf zwei Dinge verlassen: 1. Richtig eingesetzt, werden durch DLG-geprüfte Siliermittel Silagen verbessert und gute Silagen gesichert und 2. haben DLG-geprüfte Produkte eine sprichwörtliche Qualität.“

Getestete technische Produkte, die die umfangreichen Qualitätskriterien erfüllen, erhalten die Auszeichnung DLG-ANERKANNT, Betriebsmittel je nach Produktgruppe das DLG-GÜTEZEICHEN oder DLG-QUALITÄTSSIEGEL. Alle Prüfungen zeichnen sich durch überdurchschnittlich hohe Qualitätsvorgaben aus. Sie orientieren sich an den Anforderungen der Praxis für das jeweilige Produkt und entsprechen neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Eise führt weiter aus, dass DLG-geprüfte Siliermittel ihre Wirksamkeit in mehreren neutralen Vergleichsversuchen gegenüber unbehandelten Silagen aus dem gleichen Ausgangsmaterial nachgewiesen haben müssen. Hinzu kommt, dass nach dieser umfassenden Verleihungsprüfung über eine jährlich wiederkehrende und unangekündigte Beprobung im Werk, Handel oder beim Landwirt eine gleichbleibende Produktqualität gewährleistet wird. Diese Überwachungsprüfungen sind jetzt für alle Siliermittel auf der DLG-Liste ohne Beanstandungen durchgeführt worden.
Pressekontakt
Herr Rainer Winter
Telefon: 069 / 24788-212
E-Mail: R.Winter@dlg.org
Pressemeldung Download: 
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.)
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V.)
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt
Deutschland
Telefon:  +49  069  24788-0
Fax:  +49  069  24788-110
E-Mail:  info@DLG.org
Web:  www.dlg.org
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.