03.04.2009 | 21:30:00 | ID: 266 | Ressort: Landwirtschaft | Tier

Fleißige Hennen legen 2008 mehr als 700 Millionen Eier

Stuttgart (agrar-PR) - Eierverbrauch in Baden-Württemberg aber dreimal höher – Immer weniger Käfige und Legebatterien
In Baden-Württemberg sind nur noch 134 von rund 57.000 landwirtschaftlichen Betrieben im Land auf die Haltung von Legehennen spezialisiert und haben sich mit jeweils mehr als 3.000 Hennenhaltungsplätzen der Eiererzeugung verschrieben. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes haben die Geflügelhaltungsbetriebe bei einem Gesamtbestand von 1,58 Millionen (Mill.) Legehennen im Jahr 2008 rund 417 Mill. Eier erzeugt. Statistisch betrachtet, legt eine Henne damit 268 Eier im Jahr; dies entspricht einer durchschnittlichen monatlichen Legeleistung von 22,3 Eiern.

Der Legehennenbestand und in der Folge davon die Eierproduktion waren nach dem Tiefststand im Jahre 2004 (1,48 Mill. Legehennen, 384 Mill. Eier) dreimal in Folge wieder angestiegen. 2008 wurde dann die Produktion erneut eingeschränkt, und zwar auf das Niveau von 2005. Selbst wenn man berücksichtigt, dass in den landwirtschaftlichen Betrieben mit kleineren Beständen (weniger als 3.000 Haltungsplätze) über eine weitere Million an Legehennen im letzten Jahr rund 286 Mill. Eier produzierten, so deckt die heimische Markterzeugung von insgesamt 703 Mill. Eiern doch nur knapp ein Drittel des Gesamtbedarfs an Eiern im Land.

Nur noch ein Drittel der im Dezember 2008 vorhandenen Hennenhaltungsplätze in den baden-württembergischen Spezialbetrieben (mit mehr als 3.000 Haltungsplätze) entfielen auf die Aufstallung in Käfigen bzw. Legebatterien. Auf der anderen Seite beziffert sich der Anteil der Produktionskapazitäten in Boden-, Auslauf- und Freilandhaltungen mittlerweile auf 64 Prozent. Die Tendenz ist weiter steigend, nachdem 1990 deren Anteil lediglich bei 4 Prozent gelegen hatte. Bei den kleineren Geflügelhaltungen, die bei der Geflügelstatistik nicht erfasst werden, dürfte der Anteil letztgenannter Haltungsformen sogar noch höher sein. Fast 3 Prozent der Hennenhaltungsplätze sind der ökologischen Erzeugung vorbehalten; Tendenz auch hier zunehmend.
Pressekontakt
Herr Martin Ratering
Telefon: 0711 - 6412451
E-Mail: pressestelle@stala.bwl.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
Böblinger Straße 68
70199 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  641-0
E-Mail:  poststelle@stala.bwl.de
Web:  www.statistik-bw.de
>>>  Pressefach
Die Legehennenhaltung und Eiererzeugung in Baden-Württemberg seit 1990
Die Legehennenhaltung und Eiererzeugung in Baden-Württemberg seit 1990


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.