17.01.2011 | 14:41:00 | ID: 7803 | Ressort: Umwelt | Klima

Das Landeshochwasserzentrum informiert zur aktuellen Lage, Stand 17.01.2011, 12:30

Dresden (agrar-PR) - Mit Ausnahme des Elbestroms hat sich die Hochwassersituation in allen sächsischen Flussgebieten weiter deutlich entspannt.
Vielerorts sind die Wasserstände unter die Hochwassermeldegrenze gefallen oder liegen bei fallender Tendenz im Bereich der untersten Alarmstufe. Im Bereich der Alarmstufe 2 befinden sich nur noch wenige Pegel.


Hydrologische Lage Elbestrom: 

An der Elbe bleibt die Lage angespannt. Die Wasserstände befinden sich auf sehr hohem Niveau, am Pegel Schöna mit aktuell 746 cm nahe des Richtwasserstandes der höchsten Alarmstufe 4 (= 750 cm).  Auch am Pegel  Riesa, wo sich der Wasserstand mit aktuell 750 cm nur noch zehn Zentimeter unter dem Richtwasserstand der Alarmstufe 4 (=760 cm) bewegt und in Dresden mit aktuell 679 cm deutlich über dem Richtwert der Alarmstufe 3.  Die Wasserführung am Pegel Torgau befindet sich im Bereich der Alarmstufe 2.


Prognose Elbestrom:

Am Pegel Usti n. L. hat sich zurzeit ein Hochwasserscheitel ausgebildet. Vom Tschechischen Hydrometeo­ro­logischen Institut Prag wird erwartet, dass sich heute in Moldau, Eger und in der oberen  Elbe eine fallende Tendenz der Wasserführung einstellt beziehungsweise fortsetzt.

Für den Pegel Schöna kann derzeit nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass die Wasserführung den Richtwasserstand der Alarmstufe 4 erreicht. Mit einer wesentlichen Überschreitung wird jedoch nicht gerechnet. Das Gleiche gilt für den Pegel Riesa.

Am Pegel Dresden wird die Wasserführung unter dem Richtwert der Alarmstufe 4 bleiben und am Pegel Torgau noch bis in Höhe des Richtwertes der Alarmstufe 3 ansteigen.

Heute Nachmittag wird der Hochwasserscheitel am Pegel Schöna erwartet, an den Pegeln Dresden und Riesa voraussichtlich heute Abend bzw. heute Nacht und am Pegel Torgau im Laufe des morgigen Tages.

Vorhersagen bis Dienstag, 18.01. und Mittwoch, 19.01, jeweils 07:00
(Wasserstandangaben in cm)

Schöna                  710 – 730      Alarmstufe 3 
                              665 -  685      Alarmstufe 3
Dresden                 665–  685      Alarmstufe 3
                              625 – 645      Alarmstufe 3
Riesa                     750 -  760      Alarmstufe 3
                              720 – 740      Alarmstufe 3
Torgau                   735 – 745      Alarmstufe 2
                              725–  745      Alarmstufe 2

Weitere Tendenz ab Mittwochabend: langsam fallend. (LfULG)
Pressemeldung Download: 
Agrar-Presseportal
Agrar-Presseportal
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379-810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.