09.06.2009 | 00:00:00 | ID: 801 | Ressort: Umwelt | Veranstaltungen

Brandenburg sucht wieder seine lebendigsten und attraktivsten Dörfer

Potsdam (agrar-PR) - Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Dietmar Woidke (SPD) hat zum 7. Landeswettbewerb 2008/2009 „Unser Dorf hat Zukunft“ aufgerufen. Am 15. Juni startet die Bewertungskommission ihre Rundreise zu den Bewerbern. Der Sieger im Landeswettbewerb ist berechtigt, am Bundeswettbewerb 2010 teilzunehmen.

An den vorangegangenen Kreiswettbewerben haben insgesamt 66 Dörfer aktiv teilgenommen. Diese Teilnehmerzahl berechtigt das Land Brandenburg, einen Landessieger zum 23. Bundeswettbewerb im Jahre 2010 zu entsenden.

Den Titel „Sieger im Landeswettbewerb“ nutzen die Dörfer, um aktiv für ihren Ort zu werben.

Der 7. Landeswettbewerb wird unter das Motto „Unser Dorf hat Zukunft“ gestellt. Ziel des Wettbewerbs ist, nicht nur die schönsten, sondern vor allem die aktivsten Dörfer zu prämieren. Damit soll der Entwicklung des Wettbewerbs Rechnung getragen werden, ein breites bürgerschaftliches Engagement zu würdigen.

Eine Bewertungskommission, bestehend aus Vertretern des federführenden Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz, des Ministeriums für Infrastruktur und Raumordnung des Landes, des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege, des Städte- und Gemeindebunds, des Landesbauernverbands und des Brandenburger Landfrauenverbands, wird ab 15. Juni alle Kreissieger zur Feststellung des Landessiegers bereisen.

Der Landessieger ist für den Bundesausscheid im kommenden Jahr qualifiziert. Die Auszeichnung des Siegers im 7. Landeswettbewerb wird der Agrar- und Umweltminister Woidke auf dem diesjährigen Brandenburger Dorf- und Erntefest am 12. September in Schmachtenhagen vornehmen.

Bereisungsplan

15. Juni

    * 07.45 Uhr - OT Falkenthal, Gemeinde Löwenberger Land

    * 11.40 Uhr - OT Linum, Gemeinde Fehrbellin

    * 15.30 Uhr - OT Semlin, Stadt Rathenow

16. Juni

    * 08.00 Uhr - OT Steffenshagen, Stadt Pritzwalk

    * 13.30 Uhr - OT Wallmow/Wendtshof, Gemeinde Carmzow-Wallnow

17. Juni

    * 09.00 Uhr - OT Schönwalde, Gemeinde Schönwald

    * 13.15 Uhr - OT Mallnow, Stadt Lebus

23. Juni

    * 08.30 Uhr - Gemeinde Frauendorf

    * 12.30 Uhr - OT Dollenchen, Gemeinde Sallgast

    * 16.00 Uhr - OT Casel, Stadt Drebkau

24. Juni

    * 09.00 Uhr - OT Wiesenburg, Gemeinde Wiesenburg/Mark

    * 13.00 Uhr - OT Blankensee, Stadt Trebbin
Pressekontakt
Frau Alrun Nüßlein
Telefon: 0331 / 866-7016
E-Mail: alrun.nuesslein@mugv.brandenburg.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg (MUGV)
Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg (MUGV)
Heinrich-Mann-Allee 103
14473 Potsdam
Deutschland
Telefon:  +49  0331  866-7016
E-Mail:  pressestelle@mugv.brandenburg.de
Web:  www.mugv.brandenburg.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.