14.02.2012 | 10:53:00 | ID: 12187 | Ressort: Gartenbau | Pflanze

Gurken und Klima: Gemüsebautag und Winterschulung des Pflanzenschutzdienstes 2012

Potsdam (agrar-PR) - Traditionell laden die Fachreferate Gartenbau und Pflanzenschutz im Gartenbau und öffentlichen Grün des Landesamts für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) mit der Fachgruppe Gemüse im Landesverband Gartenbau Brandenburg zum Brandenburger Gemüsebautag – in diesem Jahr am 16. Februar wieder in Heimvolkshochschule am Seddiner See.

So geht es in einem Beitrag um nichtchemische Verfahren der Unkrautbekämpfung im Gemüsebau. Experten vom Deutschen Wetterdienst aus Leipzig gehen auf mögliche Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt ein. Der Anbau von Einlegegurken besitzt für den Spreewald eine erhebliche wirtschaftliche Bedeutung. In einem Vortrag wird das LELF über zwei Praxisversuche zum Einlegegurkenanbau der letzten zwei Jahre im Spreewald berichten. Alte Salatsorten, die die Angebotspalette des Erwerbsgemüsebauern bereichern können, sind ein weiteres Thema.

Weiterhin werden Problemstellungen des Pflanzenschutzes in Gemüsebaukulturen behandelt. In Kürze wird ein neues Pflanzenschutzgesetz in Kraft treten. In einem weiteren Vortrag wird das Landesamt auf Besonderheiten die aktuelle Situation bei Schadinsekten sowie bestehende Bekämpfungslücken und mögliche Lösungsansätze eingehen. Auch wird es Informationen über neue Erkenntnisse zur Unkrautbekämpfung in Möhren und Kohlgemüse auf erfolgte Einsatzbeschränkungen von Herbiziden geben. Den Abschluss bildet die Vorstellung ausgewählter Versuchsergebnisse im Land Brandenburg.


Termin:      Donnerstag, 16. Februar
Zeit:           9.00 Uhr
Ort:            Heimvolkshochschule am Seddiner See, 
                 14516 Seddiner See, Seeweg 2


Ansprechpartner

- für den Gartenbau: Jörg Lübcke, Telefon: 033701/ 527 11, Mail: joerg.luebcke@lelf.brandenburg.de;
- für den Pflanzenschutz: Ginetta Hebbe, Telefon: 0335/ 560 21 18, Mail: ginetta.hebbe@lelf.brandenburg.de (pd)

Pressekontakt
Frau Dr. Dagmar Schott
Telefon: 0331 / 8667016
Fax: 0331/ 8668358
E-Mail: pressestelle@mluk.brandenburg.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2-8
14467 Potsdam
Deutschland
Telefon:  +49  0331  8667016
E-Mail:  pressestelle@mluk.brandenburg.de
Web:  http://www.mil.brandenburg.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.