25.09.2020 | 11:09:00 | ID: 29203 | Ressort: Gartenbau | Pflanze

Schneeglöckchen – Beliebte Frühblüher im Garten

Stuttgart (agrar-PR) - Das  Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) gehört wie die Krokusse zu den typischen Frühblühern in vielen Gärten. Es zählt zur Familie der Amaryllisgewächse, wird 10 bis 20 cm hoch und blüht von Februar bis März. Das Schneeglöckchen, von denen es etwa 20 Arten und über 500 Sorten gibt, enthält Alkaloide, die beim Verzehr Erbrechen, Durchfall und Schweißausbrüche auslösen können. Insbesondere die Zwiebel beinhaltet diese Giftstoffe, die auch bei Hunden und Katzen zu ähnlichen Vergiftungserscheinungen führen können.

Obwohl das Schneeglöckchen selten in der Natur vorkommt und deshalb auch unter Naturschutz steht – womit ein Verbot des Pflückens einhergeht – findet man oft noch größere Bestände in vielen Klostergärten. Dort wurde es in der Vergangenheit aus religiösen Gründen gehegt und gepflegt. Um das Schneeglöckchen ranken sich zudem viele Mythen.

Da die Triebspitzen des Schneeglöckchens beim Wachstum Wärme erzeugen – von bis zu 8° C ist die Rede – können diese sogar Schnee zum Schmelzen bringen. Aufgrund dessen werden Schneeglöckchen in Frankreich auch perce-neige genannt, was wörtlich übersetzt Schnee-Durchbohrer bedeutet.

Eine natürliche Vermehrung von Schneeglöckchen erfolgt durch Ameisen. Die Samen enthalten nämlich ein nährstoffreiches Anhängsel (Elaiosom), welches Ameisen anlockt und auf diese Weise für die Ausbreitung der Schneeglöckchen sorgt. Wer Schneeglöckchen selbst vermehren möchte, kann dies einfach durch Teilung der Horste nach der Blüte bewerkstelligen. Schneeglöckchen können aber auch einfach im Online-Shop gekauft werden. Dort gibt es oft viele nützliche Tipps zur Pflege und Überwinterung von diversen anderern Zwiebelpflanzen.

Dass Schneeglöckchen sogar als Spekulationsobjekte dienen können verdeutlicht der Preis in Höhe von umgerechnet 794 Euro, den die englische Samenfirma Thompson & Morgan bei einer Auktion für ein einziges Galanthus woronowii ‚Elizabeth Harrison’ im Jahre 2012 hinblätterte.

Deutlich günstiger kann hingegegen der beliebte Zierlauch online gekauft werden. Es handelt sich um eine attraktive und zugleich imposante Pflanze aus der Familie der Lauchgewächse (Alliaceae) – ein wahrer Hingucker im Garten. Doch Vorsicht, nicht alle Arten sind winterhart, wie das Schneeglöckchen. Der Winterschutz kann in Form einer Abdeckung aus Stroh, Laub oder Tannenreisig,  vorgenommen werden.
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.