08.07.2009 | 00:00:00 | ID: 1141 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarpolitik

Wildsammelstellen können zu Virenherden werden

Bonn (agrar-PR) - RLV: Hygiene ist dringend angesagt
Das eine ist die behördliche Regelung, etwas anders sieht es oft in der Praxis aus: In Wildsammelstellen sollten höchste Hygienestandrads eingehalten werden.

Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, müsse dies dringend befolgt werden, so dass die Gefahr der weiteren Ausbreitung des Wildschweinepestvirus verhindert werde. Wenn eine Wildsammelstelle betreten werde, müsse diese anschließend sauber hinterlassen werden, mahnt der RLV. Sonst steige die Gefahr, dass eine Wildsammelstelle zum Virenherd werde und der Wildschweinpestvirus sich ungewollt weiter unter den Wildschweinen ausbreite. Die größte Sorge der rheinischen Landwirte sei, dass der Wildschweinepestvirus in die Hausschweinebestände hineingetragen werde. Der finanzielle Schaden wäre Existenz bedrohend für rheinische Schweinehalter.

In wildschweinepestgefährdeten Bezirken müssen Jäger nach RLV-Information erlegte Wildschweine zu einer Wildsammelstelle bringen. Erst wenn festgestellt worden sei, dass das Wildschwein keinen Erreger in sich trage, könne der Jäger es wieder abholen. Dieser Vorgang solle verhindern, dass Viren wie der Schweinpestvirus in Umlauf kämen. Allerdings seien dazu höchste Hygienestandards an den Wildsammelstellen einzuhalten – dies sei oft nicht der Fall, so dass das Risiko der Virusübertragung gesteigert werde.

Hintergrundinformation:
Schweinepest tritt nach Angaben des RLV nur bei Schweinen auf, der Mensch ist für diese Infektionskrankheit nicht empfänglich. Fleisch vom Wild- oder Hausschwein kann daher weiterhin völlig unbedenklich verzehrt werden.
Pressekontakt
Herr Stefan Sallen
Telefon: 0228 / 52006-34
E-Mail: stefan.sallen@rlv.de
Pressemeldung Download: 
Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.
Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.
Rochusstraße 18
53123 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  52006-0
Fax:  +49  0228  52006-60
E-Mail:  info@rlv.de
Web:  www.rlv.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2023. Alle Rechte vorbehalten.