24.06.2011 | 08:05:00 | ID: 9915 | Ressort: Landwirtschaft | Beruf & Bildung

Essener Gartenbauschule eröffnet neues Seminargebäude

Bonn (agrar-PR) - Die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hat ihre Gartenbau-Fachschule in Essen erweitert.
"Das Gartenbauzentrum Essen der Landwirtschaftskammer hat eine sehr gute Akzeptanz und ab heute eine noch bessere Ausstattung", sagte Kammerpräsident Johannes Frizen anlässlich der Eröffnung des Schul- und Seminargebäudes an diesem Mittwoch, 22. Juni.

Die Fachschule in Essen musste aufgrund der beengten Raumverhältnisse bisher einen Teil der Schüler in benachbarten Einrichtungen unterbringen. Deshalb hat die Landwirtschaftskammer 1,2 Millionen Euro investiert, um in Zusammenarbeit mit der Arbeit und Bildung Essen GmbH und der Stadt Essen, unterstützt durch den Essener Konsens, ein neues Seminar- und Schulgebäude zu errichten.

Präsident Frizen wies auf den hervorragenden Ruf der Gartenbau-Fachschule hin. Die Zahl der Studierenden stieg von 170 Schülern im Jahr 2004 auf 360 im laufenden Jahr. Gleich viele Anmeldungen gibt es auch bereits für das kommende Schuljahr. Die Gartenbau-Fachschule Essen ist die mit Abstand größte Fachschule im Bundesgebiet: "27 Prozent der gärtnerischen Fachschüler in Deutschland gehen in Essen in die Schule", sagte Frizen. Vorträge externer Referenten, Projektarbeiten und Präsentationen, informelle Treffen der Studierenden und auch die Prüfungsklausuren werden künftig in den neuen Räumen möglich sein.

Informationen über die Gartenbau-Fachschule der Landwirtschaftskammer gibt es im Internet unter www.landwirtschaftskammer.de in der Rubrik Fachschulen. (lwk-nrw)
Pressekontakt
Herr Bernhard Rüb
Telefon: 0228 / 703-1113
E-Mail: pressestelle@lwk.nrw.de
Pressemeldung Download: 
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Siebengebirgsstraße 200
53229 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  703-0
Fax:  +49  0228  703-8498
Web:  www.lwk.nrw.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.