07.01.2022 | 11:32:00 | ID: 31996 | Ressort: Landwirtschaft | Pflanze

Thüringer Zuckerrübenernte deutlich über den Vorjahren

Erfurt (agrar-PR) - Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gab es im Jahr 2021 in Thüringen eine überdurchschnittliche Zuckerrübenernte.
Im Schnitt meldeten die Thüringer Landwirtinnen und Landwirte einen Hektarertrag von 78 Tonnen Zuckerrüben. Das diesjährige Ergebnis liegt somit um rund 13 Tonnen je Hektar bzw. 21 Prozent über dem Vorjahreswert.

Ein ähnlich hohes Ertragsniveau wurde zuletzt in den Jahren 2014 und 2017 erreicht. Das langjährige Mittel der Jahre 2015/2020 wurde um 14 Tonnen bzw. 22 Prozent übertroffen. Die Gesamterntemenge beläuft sich für das Erntejahr 2021 auf insgesamt 921.000 Tonnen.

Im Vergleich zum Vorjahr waren das rund 203 100 Tonnen bzw. 28 Prozent mehr Zuckerrüben. Nach dem endgültigen Ergebnis der Bodennutzungshaupterhebung wurden in Thüringen im Jahr 2021 knapp 11.800 Hektar Zuckerrüben angebaut.

Gegenüber dem Vorjahr erweiterte sich der Anbauumfang um 700 Hektar bzw. 6 Prozent. Im Vergleich zum langjährigen Mittel der Jahre 2015/2020 wurden rund 2.100 Hektar (21 Prozent) mehr Zuckerrüben angebaut.

Weitere Auskünfte erteilt:
Referat Ländlicher Raum, Ernährung und Agrarstruktur
Telefon: 03 61 57 334-25 52
E-Mail: agrarstatistik@statistik.thueringen.de
Pressekontakt
Herr Ronald Münzberg
Telefon: 0361 - 3784111
E-Mail: presse@statistik.thueringen.de
Pressemeldung Download: 
Thüringer Landesamt für Statistik
Thüringer Landesamt für Statistik
Europaplatz 3
99091 Erfurt
Deutschland
Telefon:  +49  0361  37900
Fax:  +49  0361  3784699
E-Mail:  poststelle@statistik.thueringen.de
Web:  www.statistik.thueringen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.