08.05.2013 | 16:30:00 | ID: 15038 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Ehrung auf der BraLa: Ausgezeichnete Saatbaubetriebe des Landes Brandenburg 2013

Paaren/Glien (agrar-PR) -

Agrarminister Jörg Vogelsänger zeichnet anlässlich der Landesbauernversammlung auf der Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung (BraLa) am kommenden Freitag (10. Mai) erfolgreiche Saatbaubetriebe aus.

Vogelsänger: „Landwirtschaft kann nur Erfolg haben, wenn Bauern auf hochwertige Saat- und Pflanzgüter zurückgreifen können. Diesem Anspruch stellen sich auch Brandenburger Vermehrungsbetriebe, die sich insbesondere auf Saatgut spezialisiert haben, das an unsere regionalen Klimabedingungen und unsere zumeist leichten Böden angepasst ist und so dazu beitragen, dass auch unter schwierigen Bedingungen gute Erträge möglich sind.“

Der Titel „Ausgezeichneter Saatbaubetrieb des Landes Brandenburg“ wird im Jahr 2013 zum 14. Mal verliehen. Mit diesem Titel werden in jedem Jahr Betriebe ausgezeichnet, die qualitativ hochwertiges Saatgut produzieren. Sie tragen mit ihrer kontinuierlichen Arbeit dazu bei, die im Ergebnis der Züchtung entstandenen neuen Sorten und deren Vorteile rasch einem breiten Kreis landwirtschaftlicher Betriebe zur Verfügung zu stellen. Im Jahr 2012 wurden in Brandenburg durch die derzeit 234 aktiven Vermehrungsbetriebe auf einer Fläche von insgesamt 14.011 Hektar Vermehrungsanbau betrieben. Die Anbaufläche erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr erneut leicht um etwa 2 Prozent. Bei insgesamt 33 vermehrten Kulturarten dominiert die Fruchtartengruppe Getreide mit einem Anteil von knapp 56 Prozent. Leichte Anstiege im Vergleich zum Vorjahr waren bei den Vermehrungsflächen von Getreide (um 4,7 Prozent auf 7.799 Hektar) und Gräsern (um 5 Prozent auf 3.267 Hektar) zu verzeichnen. Die Vermehrungsfläche von Großkörnigen Leguminosen sank um 24 Prozent auf 1.041 Hektar. Ein deutlicher Zuwachs (16 Prozent) war dagegen erneut bei der Vermehrung von Öl- und Faserpflanzen zu verzeichnen. Auf einer Fläche von 1.126 Hektar wurden 2012 Lein, Weißer Senf, Sommerraps und Winterraps vermehrt.


Preisträger 2013

- Agrargenossenschaft Barsikow eG, Dorfstraße, 16845 Barsikow, Vermehrungsanbau seit 51 Jahren, 2.049 Hektar Ackerland, Vermehrung von Winterweizen, Wintergerste und Gräsern

- AGRONOMIA Agrarproduktions GmbH & Co. Schönfeld KG, Kastanienstraße 8b, 16230 Sydower Fließ, Vermehrungsanbau seit 46 Jahren, 1.760 Hektar Ackerland, Vermehrung von Winterweizen, Wintergerste, Wintertriticale, Hafer, Blaue Lupine und Futtererbsen

- AFB Agrar GmbH Flämingland Blönsdorf, Mellnsdorfer Straße 1, 14913 Niedergörsdorf/OT Blönsdorf, Vermehrungsanbau seit 22 Jahren, 4.255 Hektar Ackerland, Vermehrung von Wintergerste, Winterraps, Futtererbsen, Lein, Kartoffeln und Gräsern


Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Brandenburg
Dr. Jens-Uwe Schade, Pressesprecher
Henning-von-Tresckow-Straße  2 - 8
14467 Potsdam
Telefon:  0331/ 866 80 06
Mobil:     0172/ 392 72 02
Fax:       0331/ 866 83 58
Mail:      Jens-Uwe.Schade@mil.brandenburg.de
Internet:  www.mil.brandenburg.de

Pressekontakt
Frau Dr. Dagmar Schott
Telefon: 0331 / 8667016
Fax: 0331/ 8668358
E-Mail: pressestelle@mluk.brandenburg.de
Pressemeldung Download: 
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 2-8
14467 Potsdam
Deutschland
Telefon:  +49  0331  8667016
E-Mail:  pressestelle@mluk.brandenburg.de
Web:  http://www.mil.brandenburg.de
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.