21.10.2011 | 12:30:00 | ID: 11178 | Ressort: Landwirtschaft | Veranstaltungen

Landwirtschaftskammer hat gewählt

Bonn (agrar-PR) - Die Wahlen zur Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sind entschieden.
Etwa 65.000 landwirtschaftliche Betriebsinhaber, deren im Betrieb tätige Familienangehörige und landwirtschaftliche Arbeitnehmer aus den Wahlbezirken Coesfeld, Düren, Euskirchen, Gütersloh, Hochsauerland, Kleve, Lippe, Minden-Lübbecke, Olpe, Recklinghausen, Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Kreis Neuss, Siegen-Wittgenstein, Steinfurt und Viersen waren aufgerufen, ihre Vertreter in der landwirtschaftlichen Selbstverwaltung zu wählen. Mehr als 200 Kandidatinnen und Kandidaten hatten sich für die insgesamt 81 zu vergebenden Mandate beworben. Bis zum 19. Oktober mussten die Wahlbriefe bei den Kreisstellen der Landwirtschaftskammer eingegangen sein.

Wie in allen ehrenamtlichen Gremien der Landwirtschaftskammer entfallen zwei Drittel der Mandate auf die Wahlgruppe 1 der Betriebsinhaber und ihre mitarbeitenden Familienangehörigen sowie ein Drittel auf die Wahlgruppe 2 der Arbeitnehmer. Die gewählten Vertreter sind Mitglieder der Hauptversammlung, dem höchsten Gremium der Landwirtschaftskammer. Sie sind gleichzeitig Mitglieder der Kreisstellen der Landwirtschaftskammer in ihrem jeweiligen Wahlbezirk. Ihre Amtszeit beträgt sechs Jahre und beginnt am 1. Dezember. In den 17 Wahlbezirken, in denen in diesem Jahr nicht gewählt wurde, stehen in drei Jahren Neuwahlen an.

Einmal jährlich treten sämtliche Kammermitglieder in der Hauptversammlung - dem Kammerparlament - zusammen. Nach jeder Kammerwahl werden in der Hauptversammlung der Präsident, seine beiden Stellvertreter, die übrigen Mitglieder des Hauptausschusses sowie die Mitglieder der beiden anderen Verwaltungsausschüsse gewählt. In der Hauptversammlung beschließen die Mitglieder unter anderem den Haushaltsplan der Landwirtschaftskammer.

Das vorläufige Ergebnis der Wahlen zur Landwirtschaftskammer gibt es unter www.landwirtschaftskammer.de in der Rubrik Kammerwahlen. (lwk-nrw)
Pressekontakt
Herr Bernhard Rüb
Telefon: 0228 / 703-1113
E-Mail: pressestelle@lwk.nrw.de
Pressemeldung Download: 
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
Siebengebirgsstraße 200
53229 Bonn
Deutschland
Telefon:  +49  0228  703-0
Fax:  +49  0228  703-8498
Web:  www.lwk.nrw.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.