28.04.2022 | 11:30:00 | ID: 32960 | Ressort: Landwirtschaft | Wissenschaft & Forschung

CWUR World University Ranking 2022-23: Universität Hohenheim bleibt in Top 4,1 Prozent der Unis weltweit

Stuttgart (agrar-PR) - Das Center for World University Rankings (CWUR) reiht die Universität Hohenheim auf Platz 805 von insgesamt fast 20.000 Universitäten.
Sie beeindruckt vor allem mit ihrer Forschungsleistung: Die Universität Hohenheim gehört weiterhin zu den besten 4,1 Prozent aller Universitäten weltweit. Das zeigt das in dieser Woche publizierte CWUR World University Ranking für 2022-23. Es listet die Universität Hohenheim in Stuttgart im globalen Vergleich auf Platz 805 von fast 20.000 bewerteten Universitäten. Details zum CWUR World University Ranking 2022-23: https://cwur.org/2022-23.php

Das CWUR-Ranking basiert nicht auf Umfragen oder eigenen Angaben der zu bewertenden Universitäten, sondern auf objektiven Indikatoren wie der Forschungsleistung, der Qualität der Lehre und der Fakultäten und darauf, wie viele Alumni in Top-Positionen tätig sind. Die Bewertung berechnet sich nach einem Punktesystem von 0 bis 100. Die Universität Hohenheim erreicht 71,5 Punkte (Vorjahr: 71,6).

Die drei führenden Universitäten im aktuellen CWUR-Ranking sind dieselben wie im letzten Jahr: Die Harvard University, gefolgt vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und der Stanford University (alle in den USA).

Beste Bewertungen auch in anderen führenden Rankings

Auch in anderen namhaften internationalen Rankings kann die Universität Hohenheim punkten:

• Im weltweiten THE World University Ranking 2022 gehört die Universität Hohenheim zu den besten 12 Prozent. Für das Ranking verantwortlich zeichnet die britische Zeitschrift „Times Higher Education“ (THE). Gerankt wurden 1.662 Top-Universitäten weltweit. Dabei handelt es sich um eine Beurteilung der Gesamtuniversität. Besonders bedeutend ist bei der Universität Hohenheim der Forschungseinfluss, gemessen an einer besonders hohen Zahl an wissenschaftlichen Zitationen.
Pressemitteilung: https://www.uni-hohenheim.de/pressemitteilung?tx_ttnews[tt_news]=52601

Besonders in den Bereichen Agrarforschung und Food Sciences nimmt die Universität Hohenheim in führenden Fächerrankings Spitzenplätze ein:

• Mit ihrem Bereich Life Sciences schafft es die Universität Hohenheim im THE Ranking by Subject 2022 der Zeitschrift „Times Higher Education“ (THE) unter die weltweit besten 300 Universitäten. Mit der Gruppenplatzierung #251–300 liegt die Universität Hohenheim im vorderen Drittel der 972 gerankten Life-Sciences-Universitäten. Unter Life Sciences versteht das THE-Ranking die Fächer Agrarwissenschaften & Forstwissenschaft, Biologie, Tierheilkunde und Sportwissenschaft.
Pressemitteilung: https://www.uni-hohenheim.de/pressemitteilung?tx_ttnews[tt_news]=52730

• Das aktuelle Best Global Universities Ranking 2022 sieht die Agrarforschung inkl. Lebensmittel- und Ernährungswissenschaft der Universität Hohenheim auf Platz 1 in Deutschland, Platz 7 in Europa und Platz 34 in der Welt. Das Fächerranking der Zeitschrift U.S. News & World Report stützt sich auf die Analyse von Clarivate und erfasst die Forschungsleistung und den internationalen Ruf. Erschienen ist es im November 2021.
Pressemitteilung: https://www.uni-hohenheim.de/pressemitteilung?tx_ttnews[tt_news]=53430

• Das renommierte NTU Ranking der National Taiwan University listet die Universität Hohenheim im Bereich Agrarforschung und Food Sciences als Nr. 1 in Deutschland, Nr. 8 in Europa und Nr. 27 in der Welt. Für das weltweit beachtete Ranking wertet die NTU jährlich internationale wissenschaftliche Veröffentlichungen aus und untersucht deren Zahl und Qualität. Die jüngste Ausgabe erschien im August 2021.
Pressemitteilung: https://www.uni-hohenheim.de/pressemitteilung?tx_ttnews[tt_news]=52742

• Das einflussreiche QS World University Ranking listet im Fächerranking die Agrarforschung inklusive Lebensmittelwissenschaft der Universität Hohenheim auf Platz 1 in Deutschland, Platz 8 in Europa und Platz 19 weltweit. Die Analyse von QS Quacquarelli Symonds, einem britischen Bildungsanbieter, rankt jährlich die besten Universitäten vor allem nach Forschungsstärke und untersucht Faktoren wie akademisches Ansehen, Publikationen und Zitationen einzelner Veröffentlichungen. Das jüngste Fächerranking erschien im April 2022.
Pressemitteilung: https://www.uni-hohenheim.de/pressemitteilung?tx_ttnews[tt_news]=54532

HINTERGRUND: CWUR World University Ranking

Das Center for World University Rankings CWUR in den vereinigten Arabischen Emiraten veröffentlicht seit 2012 akademische Rankings. Das World University Ranking bewertet die Universitäten anhand von sieben Indikatoren. Die Qualität der Lehre und die Frage, wie viele Alumni in hohen Positionen tätig sind, fließen mit je 25 Prozent in die Bewertung ein, die Qualität der Fakultäten mit 10 Prozent.

Die Forschungsleistung wird nach vier verschiedenen Gesichtspunkten bewertet und zählt insgesamt 40 Prozent (Gesamtzahl der Publikationen, Anzahl der Publikationen in hochrangigen Zeitschriften, Anzahl der Publikationen in besonders einflussreichen Zeitschriften, Zahl der Zitationen). Im aktuellen Ranking wurden insgesamt 19.788 Universitäten bewertet.

Weitere Informationen
CWUR World University Ranking 2022-23: https://cwur.org/2022-23.php
Pressekontakt
Herr Florian Klebs
Telefon: 0711 - 45922003
Fax: 0711 - 45923289
E-Mail: presse@uni-hohenheim.de
Pressemeldung Download: 
Universität Hohenheim
Universität Hohenheim
Hohenheim
70593 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  4590
Fax:  +49  0711  45923960
E-Mail:  post@uni-hohenheim.de
Web:  www.uni-hohenheim.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.