26.11.2015 | 20:30:00 | ID: 21473 | Ressort: Umwelt | Umweltschutz

Plastiktüte gegen Mehrwegtasche

Dresden (agrar-PR) - Landesumweltamt Sachsen ruft zur Abfallvermeidung auf
Jährlich werden in Deutschland durchschnittlich 71 Plastiktüten pro Einwohner verbraucht. Für Sachsen bedeutet das jedes Jahr rund 288 Millionen neue Polyethylen-Tüten. Unmengen von Erdöl, Wasser und Energie fließen in die Herstellung.

Die Unverhältnismäßigkeit werde deutlich, wenn man sich die kurze Lebensdauer der Einwegtüten bewusst mache. Dabei könne die Plastiktüte ohne großen Aufwand durch wiederverwendbare Taschen, Rucksäcke oder Körbe ersetzt werden, so das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) heute in Dresden.

Anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung ruft das LfULG die Bevölkerung zu einem umweltbewussten Umgang mit diesen Produkten auf. Landesamtspräsident Norbert Eichkorn hob dabei die Bedeutung der Abfallvermeidung hervor: „Mir ist es wichtig, den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch der Industrie, dem Handel und der Verwaltung ans Herz zu legen, unnötige Abfälle zu vermeiden. Jeder könne im eigenen Verantwortungsbereich etwas für die Verringerung der Abfallmenge und somit für den Umwelt- und Ressourcenschutz tun“.

EU-weit soll der Verbrauch von Plastiktüten bis Ende 2019 auf 90, bis 2025 auf 40 Tüten pro Person pro Jahr gesenkt werden. In Deutschland werden aktuell freiwillige Selbstverpflichtungen mit dem Einzelhandel diskutiert. 17.11.2015 11:58 Janka Soltes janka.soltes@smul.sachsen.de Biologisch abbaubare Tüten sind bisher noch keine umweltfreundlichere Alternative. Dagegen sind Recyclingtüten mit dem „Blauen Engel“ ökologisch vorteilhaft.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website des LfULG unter dem Stichpunkt „Abfallvermeidung“ oder bei Ihrem Abfallberater vor Ort. www.umwelt.sachsen.de

Hintergrundinformationen

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung findet seit 2010 jedes Jahr im November unter wechselnden Schwerpunktthemen statt. Organisiert wird die Aktionswoche vom Verband Kommunaler Unternehmen unter der Schirmherrschaft des EU-Parlamentes. Neben Bürgern, Vereinen und Verbänden sind Wirtschaft, Politik und Verwaltung aufgerufen, sich daran zu beteiligen.

Aktuell werden im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung hunderte Aktionen rund um das Thema Abfall und Ressourcenschutz durchgeführt. Auch das LfULG setzt verstärkt auf die Kommunikation von Möglichkeiten zur Abfallvermeidung, um den umweltbewussten Umgang mit Ressourcen zu unterstützen. (smul)
Pressekontakt
Herr Frank Meyer
Telefon: 0351/ 5646819
E-Mail: presse@smul.sachsen.de
Pressemeldung Download: 
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Archivstraße 1
1076 Dresden
Deutschland
Telefon:  +49  0351  564-0
Fax:  +49  0351  564-2209
E-Mail:  poststelle@smul.sachsen.de
Web:  www.smul.sachsen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.