24.03.2009 | 00:00:00 | ID: 79 | Ressort: Verbraucher | Verbrauch & Konsum

Schaumweinabsatz im Jahr 2008 um 1,7% gestiegen

Wiesbaden (agrar-PR) - Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) haben im Jahr 2008 in Deutschland ansässige Unternehmen 340,0 Millionen Liter Schaumwein abgesetzt, das waren 1,7% mehr als im Vorjahr. Der Absatz berücksichtigt sowohl die im Inland produzierten Schaumweine als auch die importierten ausländischen Produkte (zum Beispiel Champagner).
 
Der Schaumweinabsatz wird in Deutschland durch die Schaumweinsteuerstatistik ermittelt. Sie erfasst alle zu versteuernden Schaumweinsorten, auch Obst- und Fruchtschaumweine mit einem Alkoholgehalt von weniger als sechs Volumenprozenten. Obst- und Fruchtschaumweine hatten 2008 einen Anteil von 1,7% am Gesamtabsatz.
 
Im Jahr 2008 entfielen rund 94% des gesamten Schaumweinabsatzes auf den Inlandsverbrauch. Die Menge stieg um 2,8% auf 319,0 Millionen Liter. Der steuerfreie Absatz (Export) betrug 20,6 Millionen Liter Schaumwein (– 12,2%): 13,2 Millionen Liter (– 15,6%) gingen in die EU-Länder und 7,4 Millionen Liter (– 5,4%) in Drittländer.


Detaillierte Informationen und lange Zeitreihen zum Schaumweinsteuerstatistik (Tabelle 73400-0001) können auch kostenfrei in der GENESIS-Online Datenbank abgerufen werden.
Detaillierte Ergebnisse zur Schaumweinsteuerstatistik bietet die Fachserie 14, Reihe 9.5, die im Publikationsservice des Statistischen Bundesamtes, Suchwort „Schaumweinsteuer“, kostenlos erhältlich ist.

Weitere Auskünfte gibt:
Petra Martin,
Telefon: (0611) 75-4133,
E-Mail: steuern@destatis.de
Pressekontakt
Herr Frank Hennig
Telefon: 0611-753602
E-Mail: presse@destatis.de
Pressemeldung Download: 
Bilderserie
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden
Deutschland
Telefon:  +49  0611  751
Fax:  +49  0611  724000
E-Mail:  poststelle@destatis.de
Web:  www.destatis.de
>>>  Pressefach
Schaumweinabsatz 2008
Schaumweinabsatz 2008


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.