27.09.2018 | 15:53:00 | ID: 26215 | Ressort: Gartenbau | Technik

Rasenroboter dank GPS-Ortung vor Diebstahl geschützt

Nachrüstung mit Connect-Modul zahlt sich für Eigentümer aus
Einer der großen Vorteile von Rasenrobotern ist der eingebaute Diebstahlschutz mittels GPS-Ortung. Bei einigen Modellen ist dieser Diebstahlschutz serienmäßig eingebaut, andere Rasenroboter können nachgerüstet werden.

Wie sinnvoll eine Nachrüstung ist, erfuhr im Juli 2018 ein Kunde von Häußler, einem führenden Rasenroboter-Händler aus Schwörzkirch (Baden-Württemberg).


Der Rasenroboter war auf einem Firmengelände in Munderkingen eingesetzt und dort an einem Wochenende zusammen mit der Ladestation entfernt worden. Der Eigentümer bemerkte den Diebstahl am darauffolgenden Montagmorgen und benachrichtigte sofort die Firma Häußler, die sich wiederum mit der Polizei in Verbindung setzte. "Glücklicherweise hatte der Kunde seinen Automower 320 mit einem Connect-Modul nachrüsten lassen", berichtet Häußler, "So war eine GPS-Ortung über die App problemlos möglich." Als Standort wurde ein Bach in der Gemeinde Oggelsbeuren, etwa 10 Kilometer vom Tatort entfernt, ermittelt. Dort konnte die Polizei Rasenroboter und Ladestation wenig später sicherstellen.

Pressekontakt:
Häußler - Motor- u. Reinigungsgeräte
Michael Häußler
Grundweg 10
D-89604 Schwörzkirch
post@robomaeher.de
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.