16.08.2022 | 17:28:00 | ID: 33844 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarwirtschaft

Aus Obstkernen werden schmackhafte Lebensmittel: BayWa AG und Kern Tec GmbH werden strategische Partner

München (agrar-PR) - Upcycling von Abfällen reduziert Food Waste und Ressourcenverbrauch in der Nahrungsmittelproduktion
Über ihren Investitionsarm BayWa Venture GmbH wird die BayWa AG strategischer Investor und Partner der Kern Tec GmbH. Das Start-up mit Sitz in Österreich hat eine Reihe von Technologien entwickelt, mit der es Obstkerne, die bislang im Abfall landen, zu schmackhaften Lebensmitteln verwandelt. Mehr als eine halbe Million Tonnen Aprikosen-, Kirsch-, Pflaumen- und Pfirsichkerne werden jedes Jahr allein in Europa weggeworfen. Damit geht auch der im Kern enthaltene Samen verloren, der ein wertvoller Rohstoff für die menschliche Ernährung ist.

„Wenn wir wirklich nachhaltig etwas für die weltweite Ernährungssicherheit tun wollen, müssen wir out of the box denken“, sagt BayWa Vorstandsmitglied Marcus Pöllinger, der unter anderem das deutsche Agrargeschäft verantwortet. „Innovative Ansätze wie das Upcycling von Lebensmittelabfällen zeigen, was technisch heute schon möglich ist – und welche Chancen sich daraus ergeben, um einerseits Food Waste zu reduzieren und andererseits Lebensmittel ressourcenschonender zu produzieren.“

Samen aus Steinobstkernen sind gesunde Kraftpakete aus wertvollen Nährstoffen, Mineralien und Vitaminen. Der Proteingehalt eines Samens liegt bei 25 Prozent – in etwa so viel wie bei einer Putenbrust. Obstsamen gelten als die nachhaltigsten Nüsse auf dem Markt, da sie in der Produktion keine landwirtschaftliche Fläche verbrauchen und 90 Prozent weniger Wasser als etwa Mandeln. Kern Tec stellt aus diesen Rohstoffen Produkte wie Genussöle, Nougatcreme und sogar Milch-, Joghurt- und Eisalternativen für seine B2B Kunden her. Auch die Schalen, die nach dem Knacken der Kerne übrigbleiben, werden verwertet, etwa als Rohstoff für To-Go-Becher oder Bestandteil in kosmetischen Produkten als Alternative zu Mikroplastik. Der Presskuchen aus der Ölgewinnung kann ebenfalls aufgearbeitet werden – eine neue Technologie, die die Blausäure abscheidet, soll 2023 in Betrieb gehen.

„Kern Tec verfügt über ein vielversprechendes Portfolio an nachhaltigen Obstkernlösungen“, sagt Kristal Golan, Head of New Protein Solutions und Senior Venture Manager bei der BayWa. „Wir als BayWa gehen davon aus, dass es bei den Verbrauchern eine hohe Akzeptanz für Lebensmittel, die aus Obstkernen gewonnen werden, gibt. Denn sie schmecken nicht nur gut, sondern sind auch gesund – sowohl für den Einzelnen als auch unseren Planeten.“

Über 1.000 Tonnen Steinobstkerne hat Kern Tec an seinem Produktionsstandort im niederösterreichischen Herzogenburg bislang verarbeitet und die gewonnenen Produkte an Verarbeiter in ganz Europa vertrieben. Konsumenten können die Produkte außerdem seit April 2022 unter der Marke „Wunderkern“ kaufen.

BayWa Venture GmbH
Die BayWa Venture GmbH ist der Innovationsarm der BayWa AG, mit dem Ziel, nachhaltig und messbar neue Geschäftsmodelle für die BayWa und ihre Beteiligungen zu realisieren. Ein Investitionsfokus dabei sind technologiebasierte Protein Start-ups. In diesem Bereich ist die BayWa Venture aktuell in drei Jung-Unternehmen investiert: Amfora, Amai Proteins und YoFix Probiotics. Mehr Informationen dazu: venture.baywa.com.

Redaktion:
Antje Krieger
BayWa AG
Pressereferentin Corporate Communications
Tel. 089/9222-3692
Fax 089/9212-3692
E-Mail: antje.krieger@baywa.de
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.