02.08.2022 | 11:35:00 | ID: 33745 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarwirtschaft

Produktion von alkoholfreiem Bier in den vergangenen zehn Jahren um 74 % gestiegen

Wiesbaden (agrar-PR) - Egal ob Pils, Weizen oder Kölsch – viele Biersorten gibt es mittlerweile auch ohne Alkohol. Alkoholfreies Bier wird in Deutschland zunehmend beliebter.
Im Jahr 2021 wurden hierzulande gut 411 Millionen Liter alkoholfreies Bier im Wert von rund 358 Millionen Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Internationalen Tages des Bieres am 5. August mitteilt, ist die zum Absatz bestimmte Produktionsmenge von alkoholfreiem Bier damit in den vergangenen zehn Jahren um 74,1 % gestiegen. 2011 hatte sie noch bei gut 236 Millionen Litern gelegen.

Geringeres Wachstum bei den Biermischgetränken

Etwas niedrigprozentiger als reguläres Bier, aber nicht gänzlich alkoholfrei sind Biermischgetränke wie etwa Radler. Deren Produktion nahm in den vergangenen zehn Jahren ebenfalls zu: von gut 326 Millionen Litern im Jahr 2011 auf knapp 403 Millionen Liter im Jahr 2021. Das entspricht einem Zuwachs um 23,6 %. Im Zehn-Jahres-Vergleich fällt der Anstieg somit deutlich geringer aus als bei der Produktion von alkoholfreiem Bier.
Pressekontakt
Herr Frank Hennig
Telefon: 0611-753602
E-Mail: presse@destatis.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Statistisches Bundesamt (Destatis)
Gustav-Stresemann-Ring 11
65189 Wiesbaden
Deutschland
Telefon:  +49  0611  751
Fax:  +49  0611  724000
E-Mail:  poststelle@destatis.de
Web:  www.destatis.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.