28.07.2011 | 11:10:00 | ID: 10251 | Ressort: Landwirtschaft | Produkte

Die Blaubeerernte läuft jetzt auf Hochtouren

Hannover (agrar-PR) - Ob Duke, Bluecrop oder Bluetta – Hinter diesen klangvollen Namen verbergen sich wahre Köstlichkeiten.
In den niedersächsischen Blaubeerplantagen hat die Haupternte begonnen, berichtet der Landvolk-Pressedienst. Alle Plantagen sind nun auch für diejenigen geöffnet, die die süßen Blauen selbst vom Strauch ernten wollen. Und die „Bickbeeren", wie sie auch genannt werden, sind gegenüber dem Vorjahr im Preis nahezu unverändert zu haben: Rund drei Euro je Kilogramm müssen Selbstpflücker für die frischen Köstlichkeiten kalkulieren. Bei der angebotenen Qualität geraten sogar Profis wie der Vorsitzende im Bund Deutscher Heidelbeeranbauer, Heiner Husmann aus Borstel im Landkreis Diepholz, ins Schwärmen: „Die Früchte konnten aufgrund der Witterung langsam abreifen und viele Aromastoffe einlagern", erklärt er.

Allerdings war der Saisonstart eher verhalten. So mussten die Erzeuger an vielen Standorten aufgrund der heißen und trockenen Witterung im Frühjahr ihre Blaubeersträucher beregnen. Anfang Mai führten dann Spätfröste gerade zur Blütezeit an vielen Standorten zu Schäden. Mit der derzeitigen Witterung, mit der Urlauber und Sonnenbeter hadern, kommen die Blaubeererzeuger jedoch gut zurecht. Denn diese erlaubt den Früchten die langsame Reife. Viele Aromastoffe werden unter der verführerischen mattblauen Oberfläche eingelagert, und die Früchte sind etwas größer als in heißeren Jahren. Die Erzeuger können ihre Spezialitäten kontinuierlich im Handel anbieten. Daher stimmen auch die Preise, für eine richtig gute Saison fehle jedoch die Menge, erklärt Husmann. Er rechnet für die Saison 2011 eher mit einer unterdurchschnittlichen Ernte.

Dem Genuss tut dies natürlich keinen Abbruch, zumal Figurbewusste wie auch Naschkatzen bei den blauen Beeren ohne Reue zugreifen dürfen. Blaubeeren sind von Natur aus wahre „Kraftpakete", die mit einem hohen Gehalt an Kalzium, Magnesium und Eisen sowie den Vitaminen A, B1, B2 und Niacin glänzen können. Die vielen enthaltenen Antioxidantien stärken die Abwehrkräfte, die Nerven und die Blutgefäße. Außerdem wirken Heidelbeeren entzündungshemmend und sind wie alle Beerenfrüchte äußerst kalorienarm. Niedersachsen ist im Bundesvergleich das Heidelbeerland Nr. 1. Von insgesamt rund 2.000 ha Plantagenfläche liegen deutlich mehr als 1.000 ha in Niedersachsen, zwei Drittel aller in Deutschland geernteten Heidelbeeren stammen von hier. (LPD)
Pressekontakt
Frau Gabi von der Brelie
Telefon: 0511/36704-31
E-Mail: pressestelle@landvolk.org
Pressemeldung Download: 
Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V.
Landvolk Niedersachsen - Landesbauernverband e.V.
Warmbüchenstr. 3
30159 Hannover
Deutschland
Telefon:  +49  0511  36704-0
E-Mail:  info@landvolk.org
Web:  www.landvolk.net
>>>  RSS
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.