20.10.2014 | 17:45:00 | ID: 18935 | Ressort: Landwirtschaft | Tier

Stable Schools für Milchziegenhalter: Jetzt anmelden!

Bonn (agrar-PR) - Die Beratungsinitiative zur Optimierung der Milchziegenhaltung bietet das innovative Beratungskonzept der „Stable Schools“ für Landwirte an. Interessierte Betriebe können sich bis zum 1. Dezember 2014 registrieren.

Das Konzept der „Stable Schools“ wird erstmalig in der Milchziegenhaltung angewandt. Jeweils fünf Betriebe bilden eine „Stable School“. Die Betriebsleitungen besuchen sich in regelmäßigen Abständen gegenseitig auf den Betrieben, um die Gegebenheiten vor Ort kennenzulernen. Anschließend werden in der Gruppe Optimierungsvorschläge für den gastgebenden Betrieb erarbeitet. Die Zielvorgaben münden in einem Maßnahmen- und Zeitplan.

 

Die Vorteile einer Beratung durch die Berufskolleginnen und -kollegen sind das Einfließen der Praxiserfahrung sowie der betriebsfremde Blick auf den gastgebenden Betrieb. Dadurch können neue Ansätze und Lösungswege zur Optimierung der Haltungsbedingungen aufgezeigt und einer sich einschleichenden Routine entgegen gewirkt werden. Das Thünen-Institut für ökologischen Landbau führt das Projekt durch und untersucht zu Projektbeginn mit einer Ersterhebung den Status quo der Betriebe. Hier stehen besonders die Erfassung von tierbezogenen Indikatoren und Daten aus den Bereichen Tiergesundheit, Haltung und Management im Vordergrund. Im Verlauf folgen eine Halbzeit- und Abschlusserhebung. Außerdem werden über die gesamte Laufzeit Stallklimadaten erhoben. Alle gesammelten Informationen stehen den Betrieben zur Verfügung.

 

Wer kann teilnehmen?

 

Voraussetzung für eine kostenfreie Teilnahme ist das Betreiben einer konventionellen oder ökologischen Erwerbsziegenhaltung in Größenordnungen von 50 bis 1.500 Tieren. Die Bereitschaft zur Überlassung der betrieblichen Daten zu Leistungen und Tiergesundheit sowie Unterstützung bei den Betriebserhebungen werden erwartet. Interessierte Betriebe erhalten auf Anfrage per E-Mail an milchziegen@ti.bund.de ein Anmeldeformular. Die Anmeldefrist endet am 1. Dezember 2014.

 

Die Modell- und Demonstrationsvorhaben Tierschutz

 

Das Projekt der „Stable Schools“ wird innerhalb der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz durchgeführt. Diese wiederum sind Bestandteil der Tierwohl-Initiative des Bundeslandwirtschaftsministeriums „Eine Frage der Haltung – Neue Wege für mehr Tierwohl“. Sie fördern den effektiven Wissenstransfer von der Forschung in die landwirtschaftliche Praxis. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ist mit der Projektträgerschaft beauftragt.

 

Weitere Informationen: www.ble.de, Rubrik „Forschungsförderung“

 

 

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Pressestelle: Tassilo Frhr. v. Leoprechting (V.i.S.d.P.), Barbara Moitz

Deichmanns Aue 29,

53179 Bonn

Telefon: +49 (0)228 68 45 -3080

Fax: +49 (0)228 68 45 -3444

E-Mail: presse@ble.de

Internet: www.ble.de
Pressemeldung Download: 


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.