05.11.2012 | 17:25:00 | ID: 13866 | Ressort: Umwelt | Veranstaltungen

„Langer Tag der Natur“ wird Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Erfurt (agrar-PR) - Einladung zum Pressegespräch
Staatssekretär Richwien übergibt Auszeichnung an NABU Thüringen und Stiftung Naturschutz Thüringen

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat den „Langen Tag der Natur" in Thüringen als nachahmenswertes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgewählt. Thüringens Umweltstaatssekretär Roland Richwien wird die Auszeichnung der DBU am Freitag an den NABU Thüringen und die Stiftung Naturschutz Thüringen überreichen, die den „Langen Tag der Natur" organisieren bzw. finanzieren.

Die Veranstaltung, zuletzt am 8. und 9. Juni 2012, lädt die Thüringer einmal pro Jahr ein, die biologische Vielfalt vor der eigenen Haustür zu entdecken und schätzen zu lernen. Damit fügt sich der „Lange Tag der Natur" hervorragend in die Ziele der UN-Dekade Biologische Vielfalt (2011-2020), die in Deutschland insbesondere gesellschaftliches Bewusstsein für Biodiversität fördern will.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, der Auszeichnung des „Langen Tags der Natur" beizuwohnen. Die Stiftung Naturschutz und der NABU werden von ihren Erfahrungen und Erfolgen der Veranstaltung berichten.

Termin: Freitag, 9. November 2012, 10 Uhr
Ort: TMLFUN, Beethovenstr. 3, 99096 Erfurt, Raum 246 (TMLFUN)
Pressekontakt
Herr Andreas Maruschke
E-Mail: pressestelle@tmuen.thueringen.de
Pressemeldung Download: 
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
Beethovenstr. 3
99096 Erfurt
Deutschland
Telefon:  +49  0361  37-900
Fax:  +49  0361  37-99950
E-Mail:  pressestelle@tmuen.thueringen.de
Web:  http://www.thueringen.de/th8/tmuen/
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.