02.06.2021 | 12:09:00 | ID: 30291 | Ressort: Umwelt | Unternehmen

Suchmaschine Ecosia verlängert Partnerschaft

München (agrar-PR) - Zum Weltumwelttag 2021: Die Stiftung Menschen für Menschen und die ökologische Suchmaschine Ecosia verlängern ihr gemeinsames Wiederbewaldungsprogramm um weitere fünf Jahre und pflanzen gemeinsam mit der Bevölkerung 2,5 Millionen Baumsetzlinge in Äthiopien.
Die Stiftung Menschen für Menschen und die ökologische Suchmaschine Ecosia verlängern ihr gemeinsames Wiederbewaldungsprogramm um weitere fünf Jahre. Bisher konnten knapp 250.000 Bäume durch Ecosia finanziert und von Menschen für Menschen in Äthiopien gepflanzt werden. Diese Zahl soll aufgrund der erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmen in den kommenden Jahren verzehnfacht werden: Menschen für Menschen plant gemeinsam mit der Bevölkerung vor Ort und mit erneuter finanzieller Unterstützung von Ecosia rund 2,5 Millionen Baumsetzlinge in der Region Nono Benja, rund 275 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Addis Abeba, zu pflanzen. Damit wird innerhalb dieses Zeitraums eine Fläche von insgesamt 600 Hektar wiederbewaldet. Die Setzlinge werden in den Baumschulen in Nono Benja der Stiftung Menschen für Menschen aufgezogen und gemeinsam mit der Bevölkerung gepflanzt. Dadurch werden die stark erodierten und ausgewaschenen Böden stabilisiert und erneuert, was wiederum den Grundwasserspiegel hebt und die Flächen wieder für landwirtschaftliche Bewirtschaftung nutzbar macht.

Zusätzlich erhalten die Einwohner von Nono Benja von Ecosia finanzierte Schulungen in Waldwirtschaft wie auch in nachhaltiger Landwirtschaft, um die neuen Baumbestände nachhaltig zu sichern und die Gewürz- sowie Honigproduktion und den Kaffeeanbau zu fördern. Auf diese Weise kann die Bevölkerung ihre Lebensgrundlage sichern und erhält die Chance auf ein zusätzliches Einkommen. Die neu entstehenden Wälder verbessern so nachhaltig das Leben der Menschen vor Ort und reduzieren den CO2-Ausstoß.

„Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ecosia im ersten Jahr unserer Kooperation und über die Verlängerung unserer Partnerschaft um weitere fünf Jahre. Dass uns Ecosia nun über 546.000 Euro zur Verfügung stellt und damit die erste Spendensumme mehr als verzehnfacht, ist eine große Wertschätzung der Qualität unseres integrierten Aufforstungsansatzes und unserer vielfältigen Maßnahmen in Äthiopien“, begeistert sich Dr. Sebastian Brandis, Vorstandssprecher der Stiftung Menschen für Menschen.

Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe setzt sich bereits seit drei Jahrzehnten, das ehemalige Startup Ecosia seit über zehn Jahren, für Wiederbewaldungsprogramme und in der Folge für den Klimaschutz ein. Ecosia verwendet ihre Gewinne aus Suchanfragen, um dort Bäume zu pflanzen, wo sie dringend benötigt werden. „Unser Ziel ist es, möglichst viele Bäume zu pflanzen, um Lebensgrundlagen zu schaffen und CO2 zu binden. Es freut uns sehr, dass wir mit Menschen für Menschen einen zuverlässigen Partner in Äthiopien gefunden haben, mit dem wir gemeinsam etwas gegen den Klimawandel tun können und gleichzeitig die Entwicklung vor Ort fördern. Jeder kann uns ohne großen Aufwand bei unserem Anliegen unterstützen – einfach durch die Nutzung unserer Suchmaschine (www.ecosia.org). Jede Suche trägt zur Pflanzung weiterer Bäume bei“, so Pieter Van Midwoud, Chief Tree Planting Officer bei Ecosia.

Über Ecosia

Ecosia ist eine kostenlose Suchmaschine, die ihre Gewinne nutzt, um Bäume dort zu pflanzen, wo sie am meisten gebraucht werden. Bis heute konnte Ecosia über 125 Millionen Bäume in 30 Ländern auf der ganzen Welt pflanzen, darunter Spanien, Indien, Burkina Faso, Australien, Brasilien und Indonesien. Ecosia wurde 2009 von Christian Kroll in Berlin gegründet. 2014 wurde Ecosia als erste deutsche B-Corp zertifiziert. 2018 verschenkte Kroll seine Anteile an die Purpose Foundation, um Ecosia dauerhaft unverkäuflich zu machen und sicherzustellen, dass niemand Profit aus dem Unternehmen schlagen oder Dividenden erhalten kann. Der Bau eigener Solaranlagen in Deutschland ermöglicht Ecosia seit Juli 2020 200 Prozent des eigenen Energieverbrauchs in Form von erneuerbaren Energien zu produzieren.

Über Menschen für Menschen

Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit 40 Jahren nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit in Äthiopien. In aktuell elf Projektregionen setzen rund 600 fest angestellte und ausschließlich äthiopische Mitarbeiter gemeinsam mit der Bevölkerung die integrierten ländlichen Entwicklungsprojekte um. Dabei verzahnt die NGO rund 380 Maßnahmen in den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen miteinander und befähigt die Menschen, ihre Lebensumstände aus eigener Kraft zu verbessern. Den Grundstein für die Stiftung legte 1981 der Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) in der Sendung „Wetten, dass..?“. Menschen für Menschen trägt durchgehend seit 1993 das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).

Mehr über Menschen für Menschen erfahren Sie hier:
www.menschenfuermenschen.de
www.menschenfuermenschen.de/ueber-uns/service/presse

Pressekontakt
Lisa-Martina Kerscher
E-Mail: presse@menschenfuermenschen.org
Tel.: +49 89 383979-87
Stiftung Menschen für Menschen
Brienner Straße 46
80333 München, Deutschland

Besuchen Sie uns auch in unseren sozialen Netzwerken:
Facebook, Twitter, YouTube und Instagram 
Pressemeldung Download: 
Agrar-PR
Agrar-PR
Postfach 131003
70068 Stuttgart
Deutschland
Telefon:  +49  0711  63379810
E-Mail:  redaktion@agrar-presseportal.de
Web:  www.agrar-presseportal.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.