03.06.2015 | 11:35:00 | ID: 20450 | Ressort: Energie | Erneuerbare Energien

Von 8,1 bis 21,7 Prozent - Zusammen ist es Klimaschutz

Kamenz (agrar-PR) -

Der Anteil erneuerbarer Energien am Primärenergieverbrauch ist in den letzten zehn Jahren in allen Bundesländern einheitlich gestiegen. Auf diese Entwicklung verweist das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen zum Tag der Umwelt am 5. Juni 2015, der unter dem Motto „Zusammen ist es Klimaschutz“ steht. In Sachsen lag der besagte Anteil zuletzt (2012) bei 8,1 Prozent und damit unter dem Bundesdurchschnitt von 10,3 Prozent. Die Spitzenreiter waren Mecklenburg-Vorpommern mit zuletzt (2010) 22,8 Prozent und Thüringen mit 21,7 Prozent (2012).

Das gemeinsam erzielte Ergebnis aller Bundesländer zur Verbesserung des Klimaschutzes kann mit Hilfe des Indikatorenspiegels der Länderinitiative Kernindikatoren (LIKI) analysiert werden (siehe Link). Für Deutschland und jedes Bundesland zeigt dieser auf nur einen Blick den 10-Jahres-Trend und den aktuellen Status von 20 Indikatoren. Dabei werden weitere Fortschritte in allen Bundesländern deutlich, z. B. bei den Naturschutzflächen, der Ausweitung der ökologischen Landwirtschaft, der Verbesserung der Luftqualität, der Verringerung von Emissionen durch den Verkehr, der Steigerung der Verkehrsleistung sowie der Erhöhung der Energie- und Rohstoffproduktivität.

Zahlreiche Ergebnisse im LIKI-Indikatorenspiegel stammen vom Arbeitskreis Umweltökonomische Gesamtrechnungen der Länder (AK UGRdL), der bereits seit achtzehn Jahren umweltrelevante Fragestellungen zu den Themenbereichen Rohstoffe, Abfall, Energie, Gase, Wasser und Abwasser, Fläche und Raum sowie Umweltschutzmaßnahmen bearbeitet. Dazu bietet die Internetseite www.ugrdl.de des AK UGRdL ein vielfältiges Datenangebot.

 

Auskunft erteilt: Sylvia Hoffmann, Tel.: 03578 33-3450

Daten sind für alle Bundesländer erhältlich.

Weitergehende Veröffentlichungen:

http://www.statistik.sachsen.de/html/512.htm und http://www.ugrdl.de/

STATISTISCHES LANDESAMT DES FREISTAATES SACHSEN
Stabsstelle 01 | Grundsatzfragen, Presse
Macherstraße 63 | 01917 Kamenz | Postanschrift: PF 1105, 01911 Kamenz
Tel.: +49 3578 33-1910 | Fax: +49 3578 33-1999
Pressekontakt
Frau Münzberg-Roth
Telefon: 03578 - 331910
Fax: 03578 - 331999
E-Mail: presse@statistik.sachsen.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Macherstraße 63
01917 Kamenz
Deutschland
Telefon:  +49  03578  331913
Fax:  +49  03578  331921
E-Mail:  info@statistik.sachsen.de
Web:  www.statistik.sachsen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.