11.07.2014 | 10:10:00 | ID: 18163 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarwirtschaft

Agrarstrukturerhebung 2013 - Weiterhin Rückgang des Pachtflächenanteils und Anstieg des Pachtpreises

Kamenz (agrar-PR) - Nach den Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung 2013 bearbeiteten im Freistaat Sachsen insgesamt 6.300 landwirtschaftliche Betriebe eine landwirtschaftlich genutzte Fläche (LF) von 906.600 Hektar.
Davon waren 659.700 Hektar gepachtet. Die selbst bewirtschaftete eigene LF umfasste 237.000 Hektar. Den Betrieben wurden 9.900 Hektar LF unentgeltlich zur Nutzung überlassen.

In den zurückliegenden Jahren nahm der Anteil der Eigenfläche tendenziell zu und der Anteil der Pachtfläche ab. Diese Entwicklung setzte sich auch 2013 fort: Waren 1999 noch 10 Prozent der selbst bewirtschafteten Fläche Eigenfläche, lag dieser Anteil im Berichtsjahr 2013 bei 26 Prozent. Der Umfang der gepachteten LF verringerte sich hingegen seit 1999 von 90 Prozent auf 73 Prozent im Jahr 2013.

Knapp 70 Prozent der gesamten Pachtfläche wurden von den 11 Prozent Betrieben bewirtschaftet, die eine Größe von 500 und mehr Hektar LF aufwiesen.

Das Pachtentgelt je Hektar LF und Jahr betrug landesweit durchschnittlich 146 €. Das entspricht einem Anstieg gegenüber dem Ergebnis der Landwirtschaftszählung 2010 (128 €) um 14 Prozent. 1999 lag die durchschnittliche Jahrespacht in Sachsen noch bei 96 €. Je Hektar Ackerland mussten 2013 durchschnittlich 162 € gezahlt werden, für Dauergrünland 85 €. (StaLa-Sachsen)
Pressekontakt
Frau Münzberg-Roth
Telefon: 03578 - 331910
Fax: 03578 - 331999
E-Mail: presse@statistik.sachsen.de
Pressemeldung Download: 
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Macherstraße 63
01917 Kamenz
Deutschland
Telefon:  +49  03578  331913
Fax:  +49  03578  331921
E-Mail:  info@statistik.sachsen.de
Web:  www.statistik.sachsen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.