17.09.2021 | 20:52:00 | ID: 30950 | Ressort: Landwirtschaft | Agrarpolitik

Ministerin Karawanskij: „Landfrauen sind Powerfrauen“

Erfurt (agrar-PR) - Morgen (18. September) würdigt Thüringens Agrarministerin Susanna Karawanskij im Rahmen der BUGA 2021 auf dem Erfurter Petersberg den Thüringer Landfrauenverband zu seinem 30-jährigen Jubiläum. „Der Thüringer Landfrauenverband ist seit 30 Jahren eine wichtige Konstante und ein sozialer Anker in vielen Dörfern des Freistaats. Der Verein unterstützt Frauen auf dem Land, gesellschaftlich, politisch und kulturell aktiv zu werden. Die Landfrauen übernehmen Aufgaben, die für das Leben im ländlichen Raum unentbehrlich sind. Sie knüpfen soziale Netzwerke, betreiben Carearbeit, bieten Weiterbildungen zur beruflichen Selbstständigkeit, bei Digitaltechnik oder zur Nachwuchssicherung in den Grünen Berufen an. Landfrauen sind entscheidender Faktor für das Zusammenleben aller Generationen auf dem Land. Wir tragen weiterhin finanziell dazu bei, dass die Landfrauen auch künftig erfolgreich zum Wohle der ländlichen Räume arbeiten können“, so Agrarministerin Susanna Karawanskij.

Der Thüringer Landfrauenverband e.V. wurde 1991 in Ohrdruf gegründet. Die Gründungsvorsitzende Bärbel Markert stellte die Arbeit des Verbandes unter das Motto: „Die Frauen in den Dörfern sind Antrieb und Motor für die soziale und kulturelle Entwicklung.“ Mit rund 2.300 Mitglieder in drei Kreisverbänden und 130 Ortsvereinen ist der Landfrauenverband eines der größten Frauennetzwerke in Thüringen.

„Mit ihrer unermüdlichen und überwiegend ehrenamtlichen Tätigkeit haben die Landfrauen es sich zur Aufgabe gemacht, die Stellung der Frauen im gesellschaftlichen und beruflichen Leben zu fördern. Der Verein leistet seit nun 30 Jahren einen wertvollen Beitrag, den ländlichen Raum Thüringens für alle Bewohner attraktiver und lebenswerter zu machen. Dafür gebührt den Landfrauen mein und unser aller ausdrücklicher Dank“, so die Ministerin.

Die Agrarministerin würdigt auch das große Engagement der Landfrauen in der Corona-Pandemie: „Besonders hervorheben möchte ich ihre Beiträge zur Bewältigung der Krise im Jahr 2020 mit dem Aufruf – „Landfrauen helfen mit! Wir nähen Behelfs-Mund-Nasen-Masken“. Es wurden mehr als 5.000 Masken unter anderem für die Tafeln, andere Verbände, Agrarbetriebe, Gemeindeverwaltungen und für die Freiwilligen Feuerwehr bereitgestellt.

In der langen Zeit der Kontaktbeschränkungen waren Landfrauen für ihre Mitglieder und die Menschen im ländlichen Raum da. Die Thüringer Landfrauen haben bewiesen, dass sie unter außergewöhnlichen Bedingungen in der Lage sind, kurzfristig Hilfe zu mobilisieren, anzupacken und Menschen zu unterstützen.“
Pressekontakt
Frau Antje Hellmann
Telefon: (0)361/3791-740
Fax: (0)361/3791-749
E-Mail: antje.hellmann@tmil.thueringen.de
Pressemeldung Download: 
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
Werner-Seelenbinder-Str. 8
99096 Erfurt
Deutschland
Telefon:  +49  0361  3791-740
Fax:  +49  0361  3791-749
E-Mail:  antje.hellmann@tmil.thueringen.de
Web:  www.thueringen.de
>>>  Pressefach


© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.