Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Erntemenge

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Abschlussbericht „Besondere Ernte- und Qualitätsermittlung 2021“ jetzt online

Das Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern hat jetzt den Abschlussbericht „Besondere Ernte- und Qualitätsermittlung 2021“ online herausgegeben. Der Bericht beinhaltet neben Daten zu Anbauflächen und Erträgen wichtiger Feldfrüchte auch Angaben zur Qualität der Weizen- und Roggenernte. Außerdem erfolgt eine Auswertung zur Sortenentwicklung bei Mähdruschfrüchten und Kartoffeln. Darüber hinaus wird die Verteilung der Vorfrüchte und der vorgesehene Verwendungszweck für die BEE- Kulturen ausgewertet. Der Ergebnisdarstellung vorangestellt ist eine Beschreibung des Witterungsverlaufes und der Besonderheiten zur Vegetation des Jahres 2021. mehr...

Vierte DRV-Ernteschätzung 2022: Drohende Versorgungsengpässe fordern die Logistik

Die Gefahr weltweiter Versorgungsengpässe beim Getreide wird nach Einschätzung des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) weiter zunehmen. mehr...
Agrar-PR

EU-Kommission erwartet deutlich höhere Leguminosenerzeugung

08.06.2022 | 16:47:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Zur Ernte 2022 erwartet die EU-Kommission auf der Basis einer um 6 % auf 2,5 Mio. ha ausgeweiteten Anbaufläche von Hülsenfrüchten für die EU-27 eine Erntemenge von etwa 6,9 Mio. t. mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Blühende Untersaat zwischen Getreide – Innovative Anbauform für eine nachhaltige Landwirtschaft

Wie kann bei einer produktiven Nutzung des Getreideackers die Artenvielfalt gesteigert werden? Dieser Frage geht das Modell- und Demonstrationsvorhaben „Weite-Reihe-Getreide mit blühender Untersaat“ nach. mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Getreide so stark verteuert wie zuletzt 2011

Der Krieg in der Ukraine hat Auswirkungen auf die globale Getreideversorgung und auf die Getreidepreise. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stiegen die Einfuhrpreise für Getreide im März 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 53,6 %. mehr...
Agrar-PR

Rapsblüte 2022: Hamsterkäufe von Rapsöl unnötig

21.04.2022 | 12:00:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
In diesen Tagen stehen die Rapsfelder in ganz Deutschland wieder leuchtend gelb in voller Blüte. Bis die Rapssaat auf mehr als 1 Million Hektar Ackerfläche geerntet werden kann, um daraus Rapsöl zu pressen, dauert es nur noch wenige Wochen. mehr...
Information und Technik Nordrhein-Westfalen

Im Jahr 2021 wurden 312.508 Tonnen Weizen nach NRW eingeführt

Die nordrhein-westfälische Wirtschaft importierte im Jahr 2021 312.508 Tonnen Weizen im Wert von 74,6 Millionen Euro. mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Weizen in der Hauptstadtregion

Ernte, Anbau, Preise, Außenhandel mehr...
Statistikamt Nord

Anbauflächen für Freilandgemüse erweitert

05.04.2022 | 14:30:00 |

Gartenbau

| Statistikamt Nord
In Hamburg haben 73 Betriebe im Jahr 2021 auf insgesamt 661 Hektar (ha) Gemüse und Erd­beeren angebaut. mehr...
Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt

Gut 70.000 Tonnen Karotten in Sachsen-Anhalt geerntet

Anlässlich des Tages der Möhre am 4. April 2022 teilt das Statistische Landesamt mit, dass 2021 in Sachsen-Anhalt auf einer Freilandfläche von 1.026 ha 70.398 t Möhren oder Karotten geerntet wurden. mehr...
Information und Technik Nordrhein-Westfalen

2021 wurden in NRW 18.760 Tonnen Speisepilze geerntet

Im Jahr 2021 wurden in Nordrhein-Westfalen mit 18.760 Tonnen 12,6 Prozent mehr Speisepilze geerntet als im Jahr zuvor. mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Woher kommt der Weizen im Südwesten?

Im Jahr 2021 wurden auf den Feldern in Baden-Württemberg knapp 1,48. Mill. Tonnen (t) Weizen geerntet. Das waren gut 7 % der bundesweiten Weizenernte. mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

War 2021 (k)ein gutes Weinjahr?

Bilanz in Baden und Württemberg sehr unterschiedlich mehr...
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

360 Betriebe erzeugen 551.300 Tonnen Freilandgemüse

mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Weinerzeugung 2021: 8,45 Millionen Hektoliter

Knapp 3 % weniger Wein und Most als im Durchschnitt der Jahre 2015 bis 2020 mehr...
Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)

Starker Rückgang des Grünkohlanbaus in Niedersachsen im Jahr 2021

mehr...
Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz

360 Betriebe erzeugen 551.300 Tonnen Freilandgemüse

Im Jahr 2021 erzeugten in Rheinland-Pfalz 360 Betriebe 551.300 Tonnen Freilandgemüse. Wie das Statistische Landesamt in Bad Ems mitteilt, lag damit die Erntemenge unter der des Vorjahres von rund 592.200 Tonnen (minus sieben Prozent). Die Anbaufläche belief sich auf knapp 17.900 Hektar, gut 600 Hektar weniger als 2020. Rheinland-Pfalz hat einen Anteil von knapp 14 Prozent an der Gemüseanbaufläche Deutschlands. mehr...
Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Frischerbsen und Zwiebeln bedeutendste Gemüsearten in Sachsen

Insgesamt 55.600 Tonnen Gemüse im Freiland wurden 2021 in Sachsen geerntet. Das waren 14.800 Tonnen bzw. 36 Prozent mehr als im Vorjahr. mehr...
Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN)

Weizen in Niedersachsen – Erntemengen und Handelsvolumen im Jahr 2021

Im Jahr 2021 wurden auf den Feldern in Niedersachsen mehr als 2,8 Mio. Tonnen Weizen geerntet, gut 13% der bundesweiten Weizenernte. mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Mehr Freilandgemüse in Brandenburg geerntet

Freilandgemüse wurde 2021 in Brandenburg auf rund 6.700 Hektar angebaut. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, sind das rund 200 Hektar mehr als im Jahr zuvor. Die Gesamterntemenge stieg indessen um knapp 14 Prozent auf rund 102.000 Tonnen. mehr...
Treffer: 857 | Seite 1 von 43 
123456  ...43


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.