Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Bodennutzung

Agrar-PR

Wie Digitalisierung nachhaltige Landnutzung fördern kann

02.12.2022 | 11:26:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Lebensgrundlage Ernährung: Gesunde Böden sind dafür unabdingbar, mahnt die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) zum Weltbodentag am 5. Dezember. mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Mehr Gerste, Sojabohnen und Sonnenblumen auf Bayerns Feldern im Jahr 2022

Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik werden in Bayern nach den endgültigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung 2022 rund 3.095.400 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche, darunter 2.022.900 Hektar Ackerland, bewirtschaftet. mehr...
Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Anbaufläche in M-V konstant – Weniger Weizen und Silomais, aber mehr Winterraps, Hülsenfrüchte und Sonnenblumen

Im Jahr 2022 wurden in Mecklenburg-Vorpommern rund 1,35 Millionen Hektar Land für landwirtschaftliche Zwecke genutzt. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren ist die Fläche damit fast konstant geblieben. mehr...
Information und Technik Nordrhein-Westfalen

NRW-Landwirte bauten in diesem Jahr 4,9 Prozent mehr Weizen an

Die Landwirte in Nordrhein-Westfalen bauten im Jahr 2022 auf 248.400 Hektar (+4,9 Prozent) Weizen an. mehr...
Thüringer Landesamt für Statistik

Mehr Getreide, weniger Winterraps auf Thüringens Feldern

Die Thüringer Landwirte bestellten nach dem vorläufigen Ergebnis der Bodennutzungshaupterhebung im Jahr 2022 auf knapp 60 Prozent der 606.900 Hektar umfassenden Ackerfläche Getreide. mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Mehr Gerste auf Bayerns Feldern, Sojabohnen und Sonnenblumen gewinnen stark an Bedeutung

Nach den vorläufigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung 2022 werden in Bayern rund 3.106.600 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche, darunter 2.029.400 Hektar Ackerland, bewirtschaftet. mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Mehr Sonnenblumen, aber weniger Getreide und Mais in Brandenburg

Nach dem vorläufigen Ergebnis der Bodennutzungshaupterhebung 2022 haben die Brandenburger Landwirte den Getreideanbau gegenüber dem Vorjahr um rund 7.800 Hektar (ha) auf insgesamt 497.300 ha verringert. mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Sommergerste ist der Gewinner der Saison

Während bei den Getreidearten insgesamt nur geringe Verschiebungen zu verzeichnen sind, ist Sommergerste der klare Gewinner in der Gunst der Landwirte und Landwirtinnen im Land. mehr...
Statistikamt Nord

Starker Anstieg der Anbauflächen von Winterraps, Sommerweizen und -gerste in Schleswig-Holstein

21.07.2022 | 16:42:00 |

Landwirtschaft

| Statistikamt Nord
In Schleswig-Holstein sind im Jahr 2022 nach den vorläufigen Ergebnissen der Bodennutzungs­haupterhebung auf rund 654.400 Hektar (ha) Ackerfrüchte angebaut worden. Die Ackerfläche entspricht damit in etwa dem Wert des Vorjahres, so das Statistikamt Nord. mehr...
Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern

Backhaus: Nächste Wochen entscheidend für Ernte

Auf einen feuchten Winter folgte 2022 ein bislang sehr trockenes Frühjahr. Die Wetterverhältnisse bewegten sich laut Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Backhaus jedoch noch im Bereich des Normalen. mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Baden-Württemberg: Mehr Winterraps und Sommergerste im Anbau

Bereits im Spätsommer des Vorjahres haben die Landwirte in Baden-Württemberg auf die verbesserte Erlössituation bei Winterraps reagiert und die Aussaatfläche ausgedehnt. mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Getreide auf über der Hälfte des Ackerlandes in Bayern

Bayern ist mit einer Fläche von sieben Millionen Hektar das größte Bundesland. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik werden davon in Bayern nach den endgültigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung 2021 rund drei Millionen Hektar (3.094.700 Hektar) landwirtschaftlich genutzt. mehr...
Agrar-PR

Herausforderungen für eine nachhaltige Landnutzung

11.02.2022 | 15:42:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Klimawandel, Bodendegradation und Wassermangel bedrohen die Bodenfruchtbarkeit und somit die Grundlage der Landwirtschaft. Die zunehmende Nachfrage nach landwirtschaftlichen Erzeugnissen zu befriedigen und gleichzeitig ökologische Integrität zu erhalten, stellt sich als eine besondere Herausforderung dar. Vor diesem Hintergrund kamen Experten und Expertinnen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft online zusammen, um über das Thema „Securing #soilidity. Herausforderungen und Lösungen für eine nachhaltige Landnutzung“ zu diskutieren. Das Fachpodium fand am 27. Januar 2022 im Rahmen des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) statt und wurde von der German Agribusiness Alliance (GAA) in Kooperation mit dem IAMO organisiert. mehr...
Agrar-PR

Neue Ansätze für eine nachhaltige und optimierte Bodennutzung

25.01.2022 | 19:34:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
25. Januar 2022 - Virtuelle Podiumsdiskussion am 27. Januar 2022 auf dem GFFA mehr...
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Eröffnung des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA)

Nick: „Ohne Boden wächst nur der Hunger! Das GFFA bietet ein globales Forum, um über Bodenschutz, nachhaltige Landnutzung und den fairen Zugang zu Land zu diskutieren – und praxistaugliche Lösungen zu entwickeln.“ mehr...
Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz

Agrarministerin Barbara Otte-Kinast: „Bundesregierung muss Aussagen zur Finanzierung des Umbaus der Nutztierhaltung machen"

Neue Datensammlung: Die niedersächsische Landwirtschaft in Zahlen mehr...
Hessisches Statistisches Landesamt

Hessen im Einsatz für bessere Wasserqualität

Der Bewirtschaftungsplan und das Maßnahmenprogramm zur Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie für 2021 bis 2027 tritt in Kraft mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Weizen und Mais werden 2021 in Bayern am häufigsten angebaut

Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik werden in Bayern nach den endgültigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung 2021 rund 3.094.700 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche, darunter 2.024.900 Hektar Ackerland, bewirtschaftet. mehr...
Agrar-PR

Herausforderungen für eine nachhaltige Nutzung von Bodenressourcen

15.11.2021 | 11:49:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Im Rahmen des Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) organisiert das IAMO gemeinsam mit der German Agribusiness Alliance (GAA) eine virtuelle Podiumsdiskussion mit dem Titel „Securing #soilidity. Herausforderungen und Lösungen für eine nachhaltige Landnutzung“. Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft werden über Lösungen und Technologien für eine nachhaltige und effiziente Nutzung von Bodenressourcen diskutieren. Die Online-Veranstaltung findet am 27. Januar 2022 von 8:00 bis 9:00 Uhr (MEZ) statt. mehr...
Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Futter- und Ackerbau dominieren Brandenburgs Landwirtschaft

Die Landwirtschaftszählung 2020 ergab, dass 5.413 landwirtschaftliche Betriebe in Brandenburg zusammen mehr als 1,31 Millionen Hektar Fläche landwirtschaftlich nutzen. Nach Informationen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg betrieben gut 38 Prozent Futterbau. mehr...
Treffer: 145 | Seite 1 von 8 
123456  ...8


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.