Alle Pressemeldungen zum Thema: 

Gerste

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ

Neue Dürre-Benchmark für Europa

Das Dürreereignis zwischen 2018 und 2020 war das heftigste seit mehr als 250 Jahren mehr...
Statistisches Bundesamt (Destatis)

Getreide so stark verteuert wie zuletzt 2011

Der Krieg in der Ukraine hat Auswirkungen auf die globale Getreideversorgung und auf die Getreidepreise. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stiegen die Einfuhrpreise für Getreide im März 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 53,6 %. mehr...
Agrar-PR

Glutenunverträglichkeit: Jeder Hundertste leidet daran

28.04.2022 | 11:49:00 |

Verbraucher

| Agrar-PR
Menschen, die an Zöliakie leiden, sollten auf glutenfreie Produkte wie Reis, Hirse und Mais zurückgreifen mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Getreide auf über der Hälfte des Ackerlandes in Bayern

Bayern ist mit einer Fläche von sieben Millionen Hektar das größte Bundesland. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik werden davon in Bayern nach den endgültigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung 2021 rund drei Millionen Hektar (3.094.700 Hektar) landwirtschaftlich genutzt. mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Erste Resistenzen gegen Weizenverzwergungsvirus entdeckt

Forschende des Julius Kühn-Instituts identifizieren 14 Gen-Orte, die für die Züchtung neuer virusresistenter Weizensorten genutzt werden könnten mehr...

Freigabe von Ökologischen Vorrangflächen für Futterernte ab 1. Juli

mehr...
Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Südwestlandwirtschaft erzielt 2020 knapp 5 Milliarden Euro

Im Jahr 2020 erwirtschaftete die baden-württembergische Landwirtschaft nach den Ergebnissen der vom Statistischen Landesamt Baden-Württemberg erstellten Regionalen Landwirtschaftlichen Gesamtrechnung (R-LGR) einen Produktionswert in Höhe von gut 4,8 Milliarden (Mrd.) Euro. mehr...
Agrar-PR

Die Freien Brauer starten Kampagne pro freie Gerstensorten

09.02.2022 | 12:14:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Werteverbund ruft zur Solidarität für unternehmerische Freiheit regional agierender Brauereien und Biervielfalt auf mehr...
Agrar-PR

FAO-Pflanzenölindex 2021 mit neuem Jahreshoch

12.01.2022 | 11:39:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Mit 185 bzw. 141 Punkten erreichte der FAO-Index im November 2021 sowohl bei Pflanzenöl als auch bei Getreide ein Allzeithoch. Im Dezember gaben die Indices leicht nach. mehr...
Agrar-PR

IPK-Forscher: Der Weg zur Erhöhung des Ertragspotenzials hängt vom Ähren-Typ der Gerste ab

06.12.2021 | 11:23:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Um die Erträge von Getreide zu sichern und zu erhöhen, ist es wichtig, das Ertragspotenzial der jeweiligen Pflanzen zu kennen. Wissenschaftler des IPK Leibniz-Institutes haben herausgefunden, dass das maximale Ertragspotenzial von Gerstenlinien abhängig vom Genotyp und von den Wachsstumsbedingungen in unterschiedlichen Entwicklungsstadien angelegt wird. Darüber hinaus zeigen ihre Ergebnisse, die jetzt im Magazin „Journal of Experimental Botany“ veröffentlich worden sind, dass bei zwei- und sechszeiliger Gerste jeweils unterschiedliche Ährenmerkmale wichtig sind, um das Ertragspotenzial ausschöpfen zu können. mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Getreidebilanz 2020/21: 83 Kilogramm Mehl pro Person

Laut vorläufigen Zahlen des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) stieg der Inlandsverbrauch von Getreide weiter leicht an und lag im Wirtschaftsjahr 2020/21 bei nahezu 43 Millionen Tonnen. mehr...
Bayerisches Landesamt für Statistik

Weizen und Mais werden 2021 in Bayern am häufigsten angebaut

Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Statistik werden in Bayern nach den endgültigen Ergebnissen der Bodennutzungshaupterhebung 2021 rund 3.094.700 Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche, darunter 2.024.900 Hektar Ackerland, bewirtschaftet. mehr...
Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Der Mikroben-Schatz im Gerstensamen- neue Ansätze für die Züchtungsforschung

JKI-Studie weist Effekt des Genotyps auf das Mikrobiom im Gerstenkorn nach. Dies könnte Ansätze für die Züchtung neuer Sorten mit höherer Widerstandskraft gegen Krankheiten und verringertem Düngebedarf liefern. mehr...
Agrar-PR

Erster nationaler Werbespot der Landwirtschaftsbranche im Vorabendprogramm seit über 12 Jahren

15.11.2021 | 11:34:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Der Dülmener Landwirt Christoph Daldrup hat einen Werbespot über die moderne Landwirtschaft gedreht, der nun zur besten Sendezeit, vor der Tagesschau in der ARD und im Vorabendprogramm des ZDF, ab 15. November für gut zehn Tage bundesweit ausgestrahlt wird. Unterstützt wird die Ausstrahlung vom Forum Moderne Landwirtschaft (FML) und diversen Partnern. Zum ersten Mal seit mehr als 12 Jahren wird so ein von der Landwirtschaftsbranche getragener Werbespot bundesweit ausgespielt. mehr...
Agrar-PR

„Stammzellsysteme bei Getreide“: IPK ist Partner in neuer DFG-Forschungsgruppe

05.10.2021 | 17:23:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Das IPK Leibniz-Institut ist einer der Projektpartner in der neuen Forschungsgruppe „Stammzellsysteme bei Getreide“ (CSCS), deren Einrichtung die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) beschlossen hat. Die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wollen die Signal- und Genregulationsnetzwerke in den Meristemen verschiedener Getreidearten wie Gerste und Mais untersuchen. Beteiligt sind an dem Verbund neben dem IPK auch die Universitäten in Regensburg, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Heidelberg und Tübingen. mehr...
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Zwergsteinbrand an Weizen: Neue Nachweismethoden zur Kontrolle, Eindämmung und Resistenzzüchtung

Forschungsteams der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und des Julius Kühn-Instituts (JKI) haben zwei neue molekularbiologische Methoden zum Nachweis von Zwergsteinbrand an Weizensaatgut entwickelt. mehr...
Agrar-PR

UFOP-Studie belegt Potenzial des Körnerleguminosenanbaus für den Klimaschutz

23.09.2021 | 14:18:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
Eine von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) unterstützte und anlässlich des UFOP-Perspektivforums vorgestellte Studie unter Leitung von Prof. Enno Bahrs, Universität Hohenheim, beleuchtet das Zusammenspiel von ökonomischer Vorzüglichkeit und Klimaschutzpotenzial der Körnerleguminosen in der deutschen Landwirtschaft. Im Ergebnis könnten bei einer Ausweitung des Anbaus bis zu etwa 1 Million Tonnen CO2-Äquivalente an Treibhausgasen eingespart werden bei moderaten Treibhausgas-Vermeidungskosten. Die UFOP fordert daher, die Erzeugung von Körnererbsen, Ackerbohnen, Sojabohnen und Süßlupinen auf heimischen Äckern in Form einer Agrarumwelt- und Klimamaßnahme (AUKM) im Rahmen der 2. Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2023 zusätzlich zum Eco-Scheme „Vielfältige Fruchtfolge mit Leguminosen“ zu fördern. mehr...
Agrar-PR

So gelingt die Ernährung ohne Gluten

22.09.2021 | 11:46:00 |

Ernährung

| Agrar-PR
Welche Lebensmittel bei Glutenintoleranz auf die Tabu-Liste gehören - und wo sich Betroffene informieren können mehr...

Bessere Ernteergebnisse in Thüringen als in den Vorjahren bei gemischter Bilanz

Bei der heutigen (2. September) gemeinsamen Erntepressekonferenz mit dem Thüringer Bauernverband in Straußfurt präsentierte Agrarminister Benjamin-Immanuel Hoff die vorläufigen Ergebnisse der Ernte. mehr...
Agrar-PR

Erste Linsenernte am Biohof Meidinger in Neufahrn

01.09.2021 | 11:19:00 |

Landwirtschaft

| Agrar-PR
In dem Forschungsprojekt „Speiseleguminosen BioBayern“ entwickelt die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) für besondere Hülsenfrüchte, wie Linsen, Buschbohnen und Kichererbsen spezielle Anbauempfehlungen und praxisorientierte Hilfestellungen. Gemeinsam mit Erzeugern wie dem Biohof Meidinger, aber auch den Verarbeitern und dem Handel ist die LfL auf der Suche nach Perspektiven für diese wertvollen und innovativen Lebensmittel. Die Geschichte der Linsen startete Ende März mit der Saat. mehr...
Treffer: 272 | Seite 1 von 14 
123456  ...14


© proplanta 2006-2022. Alle Rechte vorbehalten.